Splinter Cell: Conviction : Splinter Cell Conviction Splinter Cell Conviction Nach langer Sendepause hat Ubisoft ein neues Lebenszeichen von Splinter Cell: Conviction in Form eines Teaser-Trailers veröffentlicht. Darin spricht der Serienheld Sam Fisher von seinem Verschwinden, dem Tod seiner Tochter, seinem Mord an seinem besten Freund und seinem Ausstieg bei Third Echelon: »Ich musste mit ansehen, wie die Organisation der ich mein Leben anvertraut hatte sich von mir abwendete und mich den Hunden zum Fraß vorwarf. Also traf ich ein Abkommen: Ich würde sie in Ruhe lassen und sie mich. Wir würden beide keine schlafenden Hunde wecken.«

Im Video wird Fishers Monolog von einer NORAD-Satellitenansicht untermalt. Die zoomt kurz vor Schluss des Films auf die Insel Malta. Wird Fisher also in Splinter Cell: Conviction auf dem südeuropäischen Inselstaat schleichen?

Splinter Cell: Conviction : Sind die roten Punkte oben links Standorte von Third Echelon-Basen? Sind die roten Punkte oben links Standorte von Third Echelon-Basen? Ebenfalls interessant: Auf der offiziellen Teaser-Website läuft das gleiche Video mit einem Informations-Overlay. Hier wird in der oberen linken Ecke eine Weltkarte (s. Bild) mir mehreren roten Punkten eingeblendet. Einer der Punkte liegt nah an Malta, andere befinden sich in Brasilien, Nordamerika, Grönland, im Sudan, Afghanistan, Thailand, Russland, auf Neu-Guinea und auf Cuba.

Ob alle Orte Schauplätze von Splinter Cell: Conviction sind oder nur zufällig auf der Karte markiert sind, ist derzeit noch unklar. Eines wird jedoch aus dem Trailer klar: der Frieden zwischen Fisher und Third Echelon scheint beendet zu sein.

Die offizielle Teaser-Website deutet an am 20. und am 28. Mai neue Informationen freizugeben. Ob dann auch ein Termin für Splinter Cell: Conviction verkündet wird, bleibt abzuwarten.

» Teaser-Trailer zu Splinter Cell: Conviction ansehen

Splinter Cell: Conviction