Update 1. September: Innerhalb genau eines Monats sind zwei weitere Millionen US-Dollar in den Crowdfunding-Pott der Weltraum-Simulation Star Citizen gewandert. Damit beläuft sich das auf diese Weise eingenommene Budget mittlerweile auf stolze 17 Millionen US-Dollar, wie Entwickler Cloud Imperium auf seiner Website berichtet. Zum einen wandert damit die Schiffsklasse »Massive Battlecruiser« in den Flugpark von Star Citizen, zum anderen bekommt jeder bisherige Unterstützer der Kampagne eine spezielle Antriebsmodifikation für sein Raumschiff. Sobald die 18 Millionen-Marke geknackt wurde, soll ein weiteres Sternensystem in das Spiel-Universum eingefügt werden, dessen Koordinaten nur Backer mitgeteilt bekommen. Bei 19 Millionen Dollar können Spieler hingegen Besitzer und Verwalter einer eigenen Raumstation werden. Die Anzahl dieser Stationen wird allerdings begrenzt sein.

Star Citizen : Das Crowdfunding für Star Citizen erreicht 15 Millionen Dollar. Das Crowdfunding für Star Citizen erreicht 15 Millionen Dollar. Ursprüngliche Meldung: Die Crowdfunding-Aktion für das Weltraumspiel Star Citizen hat mittlerweile die Marke von 15 Millionen Dollar und somit auch ein neues Stretch-Goal erreicht. Demnach wird es mit dem Escort-Carrier eine neue Schiffsklasse und ein Handbuch mit 42 Seiten, das sich mit dem Overclocking der Schiffssysteme befasst, geben.

Doch für das Entwicklerteam von Cloud Imperium Games ist das Ende der Fahnenstange wohl noch nicht erreicht, denn es gibt weitere Stretch-Goals. Bei 16 Millionen Dollar gibt es einen Arena-Modus zum Testen der eigenen Kampffertigkeiten gegen Freunde beziehungsweise Fremde sowie eine Laser-Pistole als In-Game-Gegenstand. Bei 17 Millionen Dollar den Battlecruiser als zusätzliche Schiffsklasse und ein Upgrade-Paket für die Raumschiffe der Spieler.

Noch im Verlauf des Augusts 2013 will der Entwickler ein separates »Hangar Module« für Star Citizen veröffentlichen. Dieses soll den Teilnehmern an der Crowdfunding-Aktion die Möglichkeit gewähren, ihre Raumschiffe in einem Hangar zu besichtigen und es eventuell sogar zu individualisieren. Im Dezember soll dann ein »Dogfight Module« folgen, das kleine Weltraumkämpfe mit dem eigenen Raumschiff auszutragen.

Weitere Module sollen im Verlauf des nächsten Jahres folgen. Die vollständige Beta von Star Citizen ist derzeit für Ende 2014 geplant.

Star Citizen - Screenshots aus der Homestead-Demo von der CitizenCon 2016