Star Citizen : Star Citizen erhält voraussichtlich noch im April 2014 das neue Dogfight-Modul. Eigentlich sollten die Raumkämpfe bereits Ende 2013 verfügbar gemacht werden. Star Citizen erhält voraussichtlich noch im April 2014 das neue Dogfight-Modul. Eigentlich sollten die Raumkämpfe bereits Ende 2013 verfügbar gemacht werden.

Game-Designer und Projektleiter Chris Roberts hat sich in einem ersten der ab sofort monatlichen Status-Berichte zu dem aktuellen Stand der Entwicklungsarbeiten an Star Citizen geäußert. Dabei ließ er unter anderem auch Details zu den Release-Plänen des Entwicklerteams bezüglich des zuletzt verschobenen Dogfight-Moduls durchblicken.

Derzeit arbeite das derzeit aus 212 Mitgliedern bestehende Team bei Cloud Imperium Games unter Hochdruck an der Fertigstellung des besagten Dogfight-Moduls und werde das »Dogfighting« erstmals im Rahmen der PAX East einigen ausgewählten Spielern präsentieren. Sollte dann alles glatt laufen, möchte man das Modul selbst kurz nach der in Boston stattfindenden Messe veröffentlichen.

Da die Veranstaltung auf den Zeitraum zwischen dem 11. und dem 13. April 2014 datiert ist, dürfte mit der Modul-Veröffentlichung also irgendwann im April 2014 zu rechnen sein.

Unterstützer der mittlerweile auf 39 Millionen US-Dollar angewachsenen Crowd-Funding-Kampagne dürfen sich dann über variable Schadenszustände, ein detailliertes HUD, Waffen-Kameras, Triebwerks-Sounds und diverse weitere Details freuen, an denen das Entwicklerteam laut Roberts derzeit arbeitet.

Ursprünglich war geplant, das Dogfight-Modul bereits Ende 2013 verfügbar zu machen. Damals hinderten allerdings Probleme mit der CryEngine das Entwicklerteam daran, diese Pläne in die Tat umzusetzen.

» Star Citizen in der Vorschau: Bürgerbegehren

2075
Die Vollendung des ersten selbstversorgenden Quantum-Triebwerks ermöglicht der Menschheit, weiter und schneller durch das Sonnensystem zu reisen als je zuvor.