Star Citizen : Das Arena-Commander-Modul von Star Citizen wurde auf die Versioon 0.9.1.1 gebracht. Außerdem gibt es ein Status-Update. Das Arena-Commander-Modul von Star Citizen wurde auf die Versioon 0.9.1.1 gebracht. Außerdem gibt es ein Status-Update.

Nachdem Cloud Imperium Games das Arena-Commander-Modul erst vergangene Woche auf die Version 0.9.1 gebracht hat, veröffentlichte das Entwicklerstudio nun mit Patch 0.9.1.1 eine weitere Aktualisierung für das Weltraum-Kampf-Modul der Weltraumsimulation Star Citizen.

Das neueste Update behebt einige vorherige Probleme, die hauptsächlich die 300i betrafen. Das Raumschiff-Modell sollte sich durch die vorgenommenen Änderungen nun wieder wie vorgesehen steuern lassen. Hinzu kommt ein Leaderboard-Update, durch das private Matches nun nicht mehr für die Bestenlisten berücksichtigt werden.

Neben dem neuerlichen Update des Spiel-Clients gibt es auch noch weitere Neuigkeiten: Auf robertsspaceindustries.com haben der zuständige Game-Designer Chris Roberts und sein Entwicklerteam einen neuen Status-Report zum aktuellen Stand der Entwicklungsarbeiten veröffentlicht.

In dem äußerst umfangreichen Status-Bericht geht es unter anderem um den Arena Commander, der in den vergangenen Wochen mit diversen Verbesserungen und Fehlerbehebungen versehen wurde. Im Fokus standen dabei vor allen Dingen die Erstellung einer Bestenliste sowie der Racing-Modus und die MyHangar-Funktion. Darüber hinaus gibt es Gedanken zu neuen Schiffsdesigns und deren Implementierung.

Allerdings geht es auch nicht nur um vergangene sondern auch um kommende Inhalte und Neuerungen. Geplant ist demnach die Erstellung größerer Universen und die Implementierung einer NPC-Bevölkerung. Zwar ist man bei beiden Features noch ganz am Anfang der Entwicklungsarbeiten, erste Grundlagen sollen aber bereits fertiggestellt worden sein.

Außerdem berichten Roberts und sein Team über die Fortschritte des Designs einer ersten Mission im Spiel.

Weitere Details zu Star Citizen möchte Cloud Imperium Games dann auf dem nächsten großen Messeauftritt bekannt gegeben. Zu sehen sein wird die kommende Weltraumsimulation demnächst auf der PAX Australia, wo man einige interessante neue Dinge und allen voran die FPS-Komponente des Projekts näher vorstellen möchte.

2075
Die Vollendung des ersten selbstversorgenden Quantum-Triebwerks ermöglicht der Menschheit, weiter und schneller durch das Sonnensystem zu reisen als je zuvor.