Star Citizen : Der Alpha-Patch 1.3.0 zu Star Citizen bringt kleinere Verbesserungen und Neuerungen für alle spielbaren Module. Der Alpha-Patch 1.3.0 zu Star Citizen bringt kleinere Verbesserungen und Neuerungen für alle spielbaren Module.

Die spielbare Alpha-Version von Star Citizen bekommt in den kommenden Wochen ihr nächstes Update. Die Version 1.3.0 soll lauf Chris Roberts in den nächsten Tagen intensiv getestet werden und danach online gehen. Einen genauen Release-Termin für Star Citizen Alpha 1.3.0 nannt er im Rahmen der hauseigenen Messe CitizenCon am 10.11. nicht.

Die Neuerungen betreffen sowohl das Dogfight-Modul, also den Arena Commander, als auch den Hangar und den Social Hub, die frei begehbare, planetare Umgebung der ArcCorp.

Für die Raumschiffe gibt es zwei neue Waffen (Behring Ballistics Cannon S4 und den Apocalypse Arms Mass Driver S2, eine Sniperwaffe). Es sind die ersten neuen Waffen in diesem Jahr. Im Hangar gibt es eine neue Option das Charakter Loadout auszuwählen, die Beleuchtung wurde überarbeitet und auf ArcCorps wurden das Chatsystem, die Infoanzeige AR und die Fahrstühle verbessert. Außerdem gibt es neue Emotes und passend dazu auch mehr Spieler, die gleichzeitig auf der Raumhafen unterwegs sein können, das Ziel sind um die 40 Spieler.

Für Applaus beim Publikum der CitizenCon sorgt dann noch die Ankündigung, dass man nun auch im Social-Hub den aus dem Hangar bekannten Buggy fahren kann.

Den nächsten großen Sprung wird die Alpha von Star Citizen in der Version 2.0 nehmen, die ebenfalls auch auf der CitizenCon angekündigt wurde und alle Spielmodule in eine erste Version des persistenten Universums bringt.

Star Citizen - Screenshots aus der Homestead-Demo von der CitizenCon 2016