Squardon 42 ist die Solo-Kampagne von Star Citizen und soll 2016 veröffentlicht werden. Es ist aber nur die erste Episode des Story. Zwei weitere sollen folgen und vor den Ereignissen des Multiplayer-Universums von Star Citizen spielen. Episode 2 wird »Behind Enemy Lines« heißen, wie Chris Roberts heute nochmal im Live-Stream zum dritten Entwicklungs-Geburtstag des Spiels bestätigte.

Squadron 42 und seine beiden Nachfolger sind in erster Linie als Singleplayer-Kampagnen geplant, es soll aber auch eine Koop-Option geben. Wie Roberts im Stream erklärt, werden einige Missionen der Kampagne auch für einen Koop-Modus mit zwei Spielern freigeschaltet, sobald sie im Solo-Modus bestanden sind. Diese Missionen kann man dann separat auswählen und mit einem Freund erneut fliegen. Der zweite Spieler übernimmt dann die Rolle von Lt. Cmdr. Steve »Old Man« Colton, der im Spiel von Luke-Skywalker-Darsteller Mark Hamill verkörpert wird.

Star Citizen : Ab 25.11. am Kiosk Ab 25.11. am Kiosk Mehr zum eigentlichen Spiel Squadron 42 gibt's in der Titel-Story von GameStar-Ausgabe 12/2015, die es ab dem 25. November am Kiosk gibt. Heft-Abonnenten sollten ihre Ausgabe wie immer schon am Samstag im Briefkasten haben. Ab dann steht auch das ePaper für Plus-User mit Heft-Option zur Verfügung, das natürlich im Shop auch einzeln kaufbar ist.

Wir waren für die Kampagne bei Cloud Imperium Games in Manchester zu Gast und haben uns vom Entwicklerteam ganz genau erklären lassen, wie Star Citizen für Einzelspieler funktioniert - und dabei so manche Überraschung erlebt.

Star Citizen: Squadron 42
In Squadron 42 landen wir zwar auf Stationen und Trägern, Planetenbasen sind aber noch nicht dabei. Die sollen erst in der zweiten Story-Kampagne folgen.