Star Citizen : Mark Hamill hat seinen Vertrag für Star Citizen unterschrieben, ohne vorher das Skript zu lesen. Mark Hamill hat seinen Vertrag für Star Citizen unterschrieben, ohne vorher das Skript zu lesen.

Zur Riege der Hollywood-Schauspieler, die im Weltraum-Actionspiel Star Citizen zu sehen sein werden, zählt unter anderem auch Mark Hamill (Luke Skywalker aus Star Wars). Den Vertrag für sein Mitwirken hat er quasi blind unterschrieben.

Wie Hamill jetzt in einem Interview mit dem Magazin PC World erklärte, ist sein Vertrauen in den Game Designer Chris Roberts so groß, dass er vor der Unterschrift noch nicht mal das Skript zu Star Citizen gelesen hatte.

Ich dachte, dass dieses Kapitel in meinem Leben abgeschlossen war. Als er anrief, um mir zu erklären, dass er mich dafür gerne engagieren möchte, musste ich nicht mal das Skript lesen. Ich stimmte sofort zugestimmt, da ich ihm so sehr vertraue.

Chris Roberts und Mark Hamill kennen sich noch aus früheren Zeiten sehr gut. Damals verkörperte Hamill den Charakter Colonel Christopher Blair in den beiden Spielen Wing Commander 3: Heart of the Tiger und Wing Commander 4: The Price of Freedom, die vor allem aufgrund ihrer aufwändig produzierten Filmsequenzen bekannt waren.

Ebenfalls interessant: Star Citizen - Crowdfunding erreicht weiteren Meilenstein, Entwicklung beschleunigt

Gary Oldman
Gary Oldman kennt man als Kommissar Gordon aus den Batman-Filmen von Christopher Nolan oder als Bösewicht aus Das fünfte Element. Er war auch schon Dracular in Bram Stoker's Dracular, versuchte den US-Präsidenten in Air Force One zu entführen oder kämpfe für Harry Potter als dessen Onkel. Es ist wahrscheinlich der bekannteste Star in Squadron 42, wo er die Rolle von Admiral Ernest Bishop übernimmt.