Star Trek Online : Star Trek Online Star Trek Online Mit dem Update 1.2 setzt der Entwickler Cryptik die Arbeit am Online-Rollenspiel Star Trek Online vor. Der jüngste, bereits aufgespielte Patch fällt recht umfangreich aus. Die Detailangaben zu den Änderungen finden Sie auf der zweiten Seite diese Artikels. Zu dem Highlights von Seoson One, Update Two gehört ein neues Belohnungssystem. Über das Statistik-Werkzeug können Sie den Erfolg bei neuen Herausforderungen verfolgen und besondere Auszeichnungen und andere Vorteile freischalten.

Außerdem baut der Patch 1.2 ein neues Squad-System ein und erlaub es den Spielern sich leichter in Gruppen zu formieren. Über das neue Squad-Support-System können nun auch Profis mit Spieleinsteigern zusammenspielen.

Neben diesen Neuerungen liefert das Update auch ein Flotten-Mail-System und schraubt an der Balance und weiteren Spielelementen. Zudem wurde der C-Store überarbeitet und um neue Bezahlinhalte erweitert.

Die komplette Liste der Änderungen finden Sie auf Seite 2 dieses Artikels.

Pläne für Season 2 und 3

Für Ende Juli hat Cryptic das Season 2-Update für Star Trek Online angekündigt. Zu den wichtigsten Neuerungen werden diplomatische Missionen gehören, mit denen Sie auch ohne Kämpfen im Rang aufsteigen können. Darunter fallen beispielsweise Erkundungsaufträge und spezielle Story-Episoden. Außerdem sollen die neuen Episoden fraktionsunabhängig sein, also auch für die Klingonen spielbar. Nebenher gibt es aber auch ein paar neue, Klingonen-exklusive Missionen und neue Minispiele.

Der Maximallevel wird mit dem Season 2-Patch ebenfalls angehoben - um fünf Stufen bis zum Rand »Vizeadmiral 1«. Zudem werden die Innenräume der Schiffe überarbeitet und erweitert.

In der dritten Staffel sollen dann neue spielbare Rassen eingefügt werden. Welche das genau sind, sollen die Spieler entscheiden. Dazu wird es in den kommenden Woche mehrere Umfragen geben, die sich aber auch um die Wünsche nach einem persistenen PvP-Sektor, Flügelmännern und Schlachten gegen Flottenbasen drehen.