Star Trek wird 50! Was 1966 mit Gene Rodenberrys »Raumschiff Enterprise« begann, ist 2016 eine riesige Marke - der neueste Film »Star Trek Beyond« kommt am 22. Juli bei uns in die Kinos.

Wer mit den Schiffen der Föderation, Romulaner und Klingonen das Weltall durchstreifen will, kann das jedoch nicht erst seit diesem Jubiläumsjahr tun. Star Trek Online versetzt Spieler seit Anfang 2010 in die Rolle des Captains, der Raumschlachten und Bodeneinsätze befehligt.

Das neuste Addon, Agents of Yesterday, stellt seit dem 6. Juli die Schiffe und Helden aus den Serien der Vergangenheit wieder in Dienst, beispielsweise Chekov und die Enterprise des 23. Jahrhunderts. Welche Inhalte Sternenkapitäne außerdem erwarten, klären wir in der Detail-Übersicht zu Agents of Yesterday.

Konsolen-Kapitäne im Anflug: Star Trek Online kommt auch für PS4 und Xbox One

Kostet Agents of Yesterday Geld?

Nein. Genau wie das Hauptspiel Star Trek Online ist auch die neueste Erweiterung Agents of Yesterday kostenlos.

Kann ich meinen Helden weiter ausbauen?

Star Trek Online: Agents of Yesterday : Die Fraktionen: Föderation, Klingonen, Romulaner. Und neu: Zeitagenten. Die Fraktionen: Föderation, Klingonen, Romulaner. Und neu: Zeitagenten. Neue und bereits bestehende Captains können dank neuer Spezialisierung zu Zeitagenten werden, die in die Vergangenheit reisen, um eine Katastrophe abzuwenden.

Es ist außerdem möglich, einen Charakter aus der neu eingeführten Zeitline zu erstellen, der später Seite an Seite mit den bereits exisiterenden Fraktionen kämpft.

Für alle Helden gibt es außerdem eine neue Ruf-Ressource bei den Zeitagenten, die sich über bestimmte Missionen und in der Badlands-Zone verdienen lässt.

Gibt es neue Missionen?

Ja. Insgesamt liefert der Agents-of-Yesterday-Story-Strang 9 neue Aufträge. 6 davon sind exklusiv für die neue Spielerfraktion aus der Vergangenheit spielbar, 3 für alle Captains. Zusätzlich wird die Missionsauswahl von »Future Proof« um zwei neue Missionen erweitert.

Welche neuen Schiffe bringt die Erweiterung?

Agents of Yesterday liefert insgesamt 14 neue Schiffe für alle Tier-Stufen:

  • Class F Shuttle

  • Pioneer Class Utility Cruiser (T1)

  • Constitution Class Cruiser (T1)

  • Daedalus Class Temporal Science Vessel (T2)

  • Perseus Class Temporal Escort (T3)

  • Gemini Class Temporal Cruiser (T4)

  • Ranger Class Temporal Battlecruiser (T5)

  • Theseus Class Temporal Escort (T6)

  • Nautilus Class Temporal Science Vessel (T6)

  • Sagittarius Class Temporal Cruiser (T6)

  • Paladin Class Temporal Battlecruiser(T6)

  • Eternal Class Temporal Multi-Mission Science Vessel (T6)

  • Ouroboros Class Temporal Raider (T6)

  • Chronos Temporal Dreadnought Cruiser (T6)

Welche berühmten Charaktere tauchen auf?

  • Chekov und Scotty aus Star Trek: The Original Series

  • Admiral Leeta aus Star Trek: Deep Space Nine

  • Daniels aus Star Trek: Enterprise

  • Cyborg 0718 aus Star Trek Into Darkness

Die genannten Stars sind allesamt von Originalsprechern vertont, es kommen allerdings noch zahlreiche weitere Charaktere hinzu, die nicht extra vertont wurden. Darunter sind beispielsweise Uhura, Sulu, Leslie, Sarek, Gav und sogar James T. Kirk.

Die Serien- und Filmhelden lassen sich rekrutieren, um mit ihrer Hilfe besondere Herausforderungen abzuschließen.

Spielen die neuen Filme für das Spiel eine Rolle?

Ja. Agents of Yesterday schickt Spieler-Kapitäne auch in die Kelvin-Zeitlinie, also das Universum aus den neuen Star-Trek-Filmen Star Trek (2009), Star Trek Into Darkness (2013) und Star Trek Beyond (2016). Für die bei Fans umstrittene Zeitlinie ist das die Star-Trek-Online-Premiere.

Star Trek Online - Screenshots aus der Erweiterung »Agents of Yesterday«