Star Wars: Battlefront : Bei der Entwicklung von Star Wars: Battlefront werden laut DICE keine Inhalte für spätere DLCs zurückgehalten. Bei der Entwicklung von Star Wars: Battlefront werden laut DICE keine Inhalte für spätere DLCs zurückgehalten.

Zum Thema Star Wars Battlefront für 29,99 € bei GamesPlanet.com In den vergangenen Jahren gab es immer wieder mal Spiele, bei denen zum Release Inhalte zurückgehalten wurden, um sie zu einem späteren Zeitpunkt in DLCs zu verwenden. Beim Multiplayer-Shooter Star Wars: Battlefront soll das nicht der Fall sein - das behauptet zumindest der Entwickler DICE.

Wie der Produzent Jesper Nielsen jetzt bei Reddit.com erklärt hat, wurden keine Funktionen oder Inhalte als Reserve angelegt und für Download-Erweiterungen eingeplant.

Die Menge an Inhalten für das Spiel hat absolut Null mit DLCs zu tun. Ich kann das mit aller Ehrlichkeit sagen. (...) Bitte lasst mich nicht dabei scheitern, was ich sagen darf und was ich nicht sagen darf. Doch wenn ihr denkt, dass es irgendetwas gibt, dass wir nicht ins Spiel einbauen, um es für DLCs aufzusparen, kann ich sagen, dass ihr zu 100 Prozent falsch liegt. Bei diesem Projekt habe ich niemals jemanden sagen hören »Lasst uns das nicht zum Launch machen, damit wir es als DLC bringen können«. Niemals.

Spätestens am 19. November 2015 werden wir dann sehen, was Star Wars: Battlefront zum Launch alles zu bieten hat. An diesem Tag erfolgt nämlich der Release des Multiplayer-Shooters für den PC sowie Konsolen.

Mehr: Die Fakten zu Star Wars: Battlefront auf GameStar.de

Star Wars: Battlefront
Explosionen und Blaster-Feuer sorgen für reichlich Funkenflug. Das ist der typische Star-Wars-Look.