Star Wars: Battlefront : Spieler von Star Wars: Battlefront können unter anderem als Boba Fett die Schlachtfelder unsicher machen. Ein Blog-Eintrag stellt den Charakter nun detailliert vor. Spieler von Star Wars: Battlefront können unter anderem als Boba Fett die Schlachtfelder unsicher machen. Ein Blog-Eintrag stellt den Charakter nun detailliert vor.

Zum Thema Star Wars Battlefront für 29,99 € bei GamesPlanet.com Das Entwicklerstudio DICE hat einige weitere Details zum Helden-Feature des kommenden Mehrspieler-Shooters Star Wars: Battlefront verraten. In einigen Spielmodi des Titels wird es möglich sein, per auf dem Schlachtfeld auffinbarem Power-Up-Item in die Rolle von Luke Skywalker, Darth Vader oder Boba Fett zu schlüpfen. Und wie sich der galaktische Kopfgeldjäger spielt, verrät nun ein umfangreicher Blog-Eintrag auf der offiziellen Webseite.

Star-Wars-Fans werden es sich möglicherweise bereits gedacht haben: Boba Fett ist durch sein Jetpack auf dem Schlachtfeld extrem mobil und kann seine Gegner aus der Luft mit dem EE-3-Blastergewehr unter Beschuss nehmen. Außerdem hat er am Handgelenk einen Raketenwerfer, den er für Angriffe auf weiter entfernte Ziele nutzen kann. Und am anderen Handgelenk wartet ein Flammenwerfer darauf, nahe Feinde zu grillen.

Der Senior-Producer Jamie Keen dazu:

Aus den Filmen wissen wir, dass Boba Fett zahlreiche Gadgets zur Verfügung stehen – auch wenn er dort nur einen Bruchteil seines Arsenals nutzt, das weit über das Jetpack und das Blastergewehr hinausgeht. Boba Fett trägt an einem Arm einen Flammenwerfer und besitzt eine Blasterpistole, Raketen, Pfeilwerfer und sogar Laser. Uns stand für seine Ausrüstung also eine breite Palette zur Auswahl.

Während sich Charaktere wie Luke Skywalker und Darth Vader besser für den Nahkampf eignen, dürfte Boba Fett insbesondere Spielern zusagen, die sich schnell auf dem Schlachtfeld bewegen und eine gewisse Distanz zu ihren Gegnern wahren möchten.

Allerdings gibt es bei der Flugfähigkeit des Kopfgeldjägers auch Einschränkungen, um den Charakter nicht zu mächtig zu machen:

Als wir Boba Fetts Jetpack entwickelt haben, wurde uns schnell klar, dass ihn die Fähigkeit, unbegrenzt zu fliegen, im Vergleich zu anderen Charakteren enorm mächtig machte. Als Boba Fett beispielsweise in einer frühen Phase der Entwicklung Luke Skywalker gegenüberstand, war dies aufgrund seiner uneingeschränkten Flugfähigkeit ein ungleicher Kampf. Aus diesem Grund haben wir ein Treibstoffsystem eingeführt, das Boba Fett von Zeit zu Zeit zu einer Zwischenlandung zwingt.

Ziel sei es, so Keen weiter, die Leute dazu zu animieren, unterschiedliche Angriffe miteinander zu verbinden und die Kampfsysteme somit optimal auszunutzen. Und dazu gehöre eben auch, die Abklingzeiten im Auge zu behalten und in die eigene Strategie mit einzubeziehen.

Star Wars: Battlefront
Explosionen und Blaster-Feuer sorgen für reichlich Funkenflug. Das ist der typische Star-Wars-Look.