Star Wars: Battlefront : Spieler sollen dank der Companion-App auch unterwegs auf Star Wars: Battlefront zugreifen können. Spieler sollen dank der Companion-App auch unterwegs auf Star Wars: Battlefront zugreifen können.

Zum Thema Star Wars Battlefront für 29,99 € bei GamesPlanet.com Companion-Apps sind zwar umstritten, können mitunter aber auch ein sinnvolles Begleit-Erlebnis bieten. Ob das auf Star Wars: Battlefront zutrifft, dürfte sich bei der Beta im Oktober zeigen. Dort können Spieler die vor kurzem angekündigte erweiternde App für iOS und Android erstmals ausprobieren.

In diesem Fall handelt es sich aber nicht um einen Second-Screen, der zusätzliche Informationen zum Hauptbildschirm anzeigt. Stattdessen soll die Companion-App vor allem dann zum Einsatz kommen, wenn Spieler keinen Zugang zum eigenen PC oder der Konsole haben.

EA zufolge soll die App deshalb die Möglichkeit bieten »auch unterwegs im Universum von Star Wars: Battlefront zu bleiben«. Die Companion-App ist eine mobile Variante des Battlefront-Companion für den Browser, der unter anderem das kostenlose Browser-Spiel Base Command beinhaltet.

Passend dazu: Star Wars: Battlefront in der Preview: Das Imperium schlägt hart zurück

Das taktische Kartenspiel soll ebenfalls Teil der Companion-App sein. Spieler müssen dabei ihre Rebellenbasis in rundenbasierten Belagerungen gegen KI-Gegner verteidigen. Laut Game Designer Tommy Rydling sei das Spiel eine optimale Ergänzung zu Star Wars: Battlefront. So sollen Fortschritte im Mobile-Game Vorteile im Hauptspiel mit sich bringen und umgekehrt.

»Base Command ist eine unterhaltsame und einfache Variante für den Einsatz der Sternkarten aus Star Wars Battlefront im Kontext eines anderen Spiels. Es ist ein kleines Mobile-Spiel, ideal, wenn du U-Bahn oder so fährst und dabei im Universum von Star Wars Battlefront bleiben willst.«

Viele Spieler dürfte freuen, dass die Companion-App außerdem keine Mikrotransaktionen haben soll. Erspielt werden lediglich galaktische Credits für das Hauptspiel. Außerdem können importierte Sternkarten nicht verloren gehen.

Neben dem Mobile-Game sollen Spieler über die Companion-App auch einen Überblick über ihre Gegenstände im Hauptspiel behalten können. Auch unterwegs soll sich so die Ausrüstung anpassen lassen. Zusätzlich soll es außerdem möglich sein, sich mit Freunden zu verbinden und aktuelle News zu Star Wars: Battlefront abzurufen.

Star Wars: Battlefront
Explosionen und Blaster-Feuer sorgen für reichlich Funkenflug. Das ist der typische Star-Wars-Look.