Zum Thema Star Wars Battlefront für 23,99 € bei GamesPlanet.com Der Entwickler DICE und der Publisher Electronic Arts haben den DLC »Schlacht von Jakku« am 8. Dezember 2015 für alle Spieler des Multiplayer-Shooters Star Wars: Battlefront freigegeben. Zuvor waren die neuen Inhalte bereits zeitexklusiv für Vorbesteller des Spiels veröffentlicht worden und so seit dem 1. Dezember 2015 für einen kleineren Spielerkreis nutzbar.

Die Schlacht von Jakku erweitert Star Wars: Battlefront um einen neuen Spielmodus und zwei neue Maps.

Bei Wendepunkt sind erstmals die Rebellen im Angriff und müssen nacheinander verschiedene Stellungen des Imperiums überrennen. So verschiebt sich die Frontlinie im besten Fall immer weiter in Richtung der imperialen Soldaten, die sich wiederum mit AT-STs gegen die Angreifer wehren. Die großen AT-AT-Kampfläufer sind in diesem Spielmodus nicht mit dabei.

Die neue Karte Friedhof der Giganten ist ab sofort in den Spielmodi Wendepunkt, Kampfläufer-Angriff, Vorherrschaft und Jägerstaffel verfügbar - ganz auf die Allterrain-Angriffstransporter müssen Spieler auf Jakku also nicht verzichten. Auf Goazanisches Ödland wiederum werden Gefecht, Abwurfzone, Droidenalarm, Fracht, Heldenjagd und Helden vs. Schurken gespielt.

Zusätzlich zu den neuen Inhalten ist übrigens bereits am 1. Dezember 2015 auch ein Patch auf die Versionsnummer 1.03 erschienen. Die detaillierten Patchnotes dazu haben die Entwickler erst gestern freigegeben. Unter anderem gab es diverse Balancing-Anpassungen.

Weitere dann kostenpflichtige Download-Inhalte folgen im Verlauf des Jahres 2016. Eine erste DLC-Erweiterung ist für das Frühjahr geplant. Zu den konkreten Inhalten ist noch nichts bekannt. Möglicherweise erhofft sich Electronic Arts jedoch, den selbst infrage gestellten Tiefgang durch die DLC-Pakete nachträglich noch zu verbessern.

Star Wars: Battlefront im Test auf GameStar.de

Star Wars: Battlefront
Explosionen und Blaster-Feuer sorgen für reichlich Funkenflug. Das ist der typische Star-Wars-Look.