Star Wars: Battlefront : Star Wars: Battlefront konnte sich Analysten zufolge bis heute 12-13 Millionen Mal verkaufen. Star Wars: Battlefront konnte sich Analysten zufolge bis heute 12-13 Millionen Mal verkaufen.

Zum Thema Star Wars Battlefront für 29,99 € bei GamesPlanet.com In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Spekulationen um die Verkaufszahlen von Star Wars: Battlefront. Während der zuständige Publisher Electronic Arts stets nur betonte, dass alle seine Erwartungen an das Spiel erfüllt worden seien, sahen sich viele Spieler durch die geringen inoffiziellen Spielerzahlen alarmiert.

Nun haben sich auch einige bekannte Analysten zu Wort gemeldet und überraschend positive Schätzungen abgegeben. Michael Pachter von Wedbush Secuities vermutet beispielsweise, dass Eletectronic Arts im November und Dezember des vergangenen Jahres jeweils sechs Millionen Exemplare des Mehrspieler-Shooters verkaufen konnte. Darauf basierend und bei einem angenommenen Verkaufspreis von 55 US-Dollar rechnet er mit Einnahmen in Höhe von 660 Millionen US-Dollar.

Zumindest mit dem Umsatz dürfte Pachter allerdings nicht allzu richtig liegen: Zwischenzeitlich gab es bereist diverse Rabattaktionen rund um Star Wars: Battlefront. Derzeit wird das Spiel auf der PlayStationn 4, auf der es die meisten Spieler aufweist, offiziell für 35 Euro angeboten.

Ähnliche Vermutungen bezüglich der Anzahl der verkauften Spiele stellt aber auch Evan Wilson, der Senior-Research-Analyst von Pacific Crest Securities an. Seiner Schätzung zufolge belaufen sich die Verkaufszahlen auf 13 Millionen - wobei ein Großteil davon vor dem Kinostart von Star Wars: Episode 7 - Das Erwachen der Macht verkauft worden sein soll.

Sollten die beiden Analysten Recht haben, hätte sich Star Wars: Battlefront also rund 12 bis 13 Millionen Mal verkaufen können.

Zum Vergleich: Der mittlerweile für fünf Plattformen und teilweise seit 2013 erhältliche Open-World-Blockbuster GTA 5 wurde bis heute mehr als 54 Millionen Mal an den Handel ausgeliefert. Das seit 2012 erhältliche Diablo 3 kommt auf mehr als 30 Millionen Verkäufe. Dimensionen, in die auch Star Wars: Battlefront noch vorstoßen könnte, sollten sich die doch recht hohen geschätzten Verkaufszahlen der ersten beiden Verkaufsmonate bestätigen.

Etwas verwunderlich sind allerdings auf den ersten Blick die geringen Spielerzahlen. Bei 24-Stunden-Peaks von etwa 300.000 Spielern und Verkaufszahlen in Höhe von 12 bis 13 Millionen würde jeder Spieler im Durchschnitt täglich nur rund 36 Minuten mit Star Wars: Battlefront verbringen. Ein Wert, der Core-Gamern äußerst gering erscheinen mag - der andererseits jedoch der vermutlich angepeilten Zielgruppe des leicht zugänglichen Mehrspieler-Shooters entspricht: Casual-Gamer, die aufgrund familiärer oder beruflicher Verpflichtungen nur wenig Freizeit mit Videospielen verbringen.

Star Wars: Battlefront
Explosionen und Blaster-Feuer sorgen für reichlich Funkenflug. Das ist der typische Star-Wars-Look.