Star Wars: Battlefront 3 : StarWars: Battlefront 3 hätte Spieler auch in typischen Star-Wars-Vehikeln Platz nehmen lassen. StarWars: Battlefront 3 hätte Spieler auch in typischen Star-Wars-Vehikeln Platz nehmen lassen.

Neben Star Wars 1313 und Star Wars: First Assault war ein weiteres Spiel mit der berühmten Sci-Fi-Marke in Planung. Aufgrund des Arbeitstitels »Second Version« vermutlich eine Weiterentwicklung von First Assault, setzte dieser Star-Wars-Titel auf Mehrspielerschlachten zu Fuß und in diversen Fahr- und Flugzeugen der Vorlage. Dieses Spiel hätte letztendlich Star Wars: Battlefront 3 werden sollen.

Ein neues Video, welches bei Kotaku aufgetaucht ist, zeigt nun, was Battlefront 3 hätte bieten können: Neben Gefechten als Infanterist mit diversen Waffen wie Blaster oder Raketenwerfern waren auch Fahrzeuge und Raumjäger geplant. Schlachten zwischen X-Wings und TIE Fightern sowie die obligatorische Jagd von Snowspeeder nach AT-AT-Läufern (natürlich in schneeverwehten Gefilden, hat da jemand »Hoth« gesagt?) sind im Video zu sehen. Auch die Speeder Bikes aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter sind als schnelle Fortbewegungsmittel mit von der Partie - Lasergeschütze inklusive.

Hier geht's zum Video zu Battlefront 3

Mit der Schließung des Studios liegt Battlefront 3 wie alle anderen Titel von LucasArts auf Eis. Der letzte Teil der Reihe, Star Wars: Battlefront 2, erschien vor acht Jahren und erhielt damals die Bewertung »Sehr gut« (GameStar-Wertung: 88).

Star Wars: 1313