Star Wars: Republic Commando : Eine Fan-Mod macht Star Wars: Republic Commando auf modernen PC-Systemen wieder lauffähig. Doch nicht nur das, es erweitert das Spiel sogar noch. Eine Fan-Mod macht Star Wars: Republic Commando auf modernen PC-Systemen wieder lauffähig. Doch nicht nur das, es erweitert das Spiel sogar noch.

Zum Thema Star Wars: Republic Commando ab 9,90 € bei Amazon.de Star Wars Republic Commando für 8,99 € bei GamesPlanet.com Star Wars: Republic Commando aus dem Jahre 2005 gilt als eines der besseren Spiele mit der Original Star-Wars-Lizenz. Leider ist das Spiel seit geraumer Zeit mit modernen Grafikkarten nicht mehr kompatibel. Ein User namens »Leon280698« wollte diesen Umstand nicht aktzeptieren und schrieb daraufhin einen Fix, damit das Spiel zumindest wieder läuft. Aus dem Fix wurde in den vergangen Monaten jedoch eine umfangreiche Mod, die dem Spiel etliche Dinge hinzufügt und sogar optisch aufwertet.

Auch interessant: Star Wars: Republic Commando - Entwickler-Let's-Play zehn Jahre nach Veröffentlichung

So fügte der Fan zum Beispiel kurzerhand Füße in der First-Person-Perspektive hinzu, reparierte nebenbei noch ein bereits lang bekanntes Problem mit dem Bump-Mapping, inkludierte einen FOV-Slider und hat sogar die Einstellungen so angepasst, dass das Spiel mit 1080p, bzw. sogar 4K läuft. Wie das ganze in Bewegung aussieht, zeigt der YouTuber mit dem eingängigen Namen RCCeptor5665 in seinem Tutorial- und Gameplay-Video:

Das Original-Spiel gibt es auf Steam für 9,99 Euro / auf Gog.com für 9,39 Euro - den Fix, bzw. die Mod kostenlos auf moddb.com. Der Taktik-Shooter im Star-Wars-Szenario spielt in der Storyline der Prequel-Filme. Die Republic Commandos sind eine von Jango Fett persönlich ausgebildete Elite-Truppe, die nur für die gefährlichsten Missionen eingesetzt werden. Im Shooter von Activision spielen die Spieler drei dieser Soldaten und können den Einheiten rudimentäre Befehle geben.