Das Star-Wars-Actionspiel The Force Unleashed 2 schließt wieder einmal die Lücke zwischen den Episoden 3 und 4 der Krieg-der-Sterne-Saga. Wieder einmal, weil das das erste The Force Unleashed eigentlich auch schon tat. Allerdings ließ der Vorgänger noch viel Luft für weitere Lückenfüller-Geschichten, und deshalb geht die Story um Darth Vaders Schüler Galen Marek nun in Teil 2 weiter.

Star Wars: The Force Unleashed 2 : Klon in der Klonfabrik: Erste Screenshots zeigen Starkiller auf Kamino. Klon in der Klonfabrik: Erste Screenshots zeigen Starkiller auf Kamino.

Spoiler-Gefahr

»Ja Moment, wie soll das denn gehen?«, fragen Sie sich jetzt vielleicht, wenn Sie das erste The Force Unleashed schon kennen. Falls Sie es nicht kennen: Ups, dann haben wir Ihnen jetzt vielleicht etwas Wichtiges verraten. Sie sollten also wegen der akuten Spoiler-Gefahr lieber nicht weiterlesen. Extra für Sie ein schnelles Vorab-Fazit: The Force Unleashed 2 wird ein cooles Krieg-der-Sterne-Actionspiel mit Lichtschwertern, gehen Sie schnell den Vorgänger kaufen.

Star Wars: The Force Unleashed 2 : Erneut schleudert der Schüler Machtblitze gegen Sturmtruppen. Erneut schleudert der Schüler Machtblitze gegen Sturmtruppen. Am Ende von The Force Unleashed muss sich Galen Marek, der Held des Spiels, entscheiden. Entweder er erschlägt Darth Vader, seinen ehemaligen Meister, und gibt sich damit der Dunklen Seite der Macht hin, oder er rettet seine neuen rebellischen Freunde und entscheidet sich damit für die Helle Seite. Beides endet für Galen nicht sonderlich erstrebenswert: Nachdem er Darth Vader tötet, wird er vom Imperator verknechtet und muss fortan als dessen Schoßhund arbeiten. Gleichzeitig ist damit die ganze Krieg-der-Sterne-Story im Eimer, denn ohne Darth Vader können ja die Ereignisse der Filme nicht mehr stattfinden. Im Einklang mit dem Star-Wars-Universum ist also nur das »gute« Ende des Spiels, doch da stirbt Galen letztlich den Heldentod.