Star Wars: The Old Republic : Ab sofort haben Star Wars: The Old Republic-Spieler mit bevorzugtem Status vier statt nur zwei Quick-Slot-Leisten. Bald können sie zudem vier Charaktere mehr erstellen. Ab sofort haben Star Wars: The Old Republic-Spieler mit bevorzugtem Status vier statt nur zwei Quick-Slot-Leisten. Bald können sie zudem vier Charaktere mehr erstellen. In unserem Kontrollbesuch zur Free2Play-Umstellung des Online-Rollenspiels Star Wars: The Old Republic stellten wir fest, dass die meisten Einschränkungen von Zahlungsunwilligen (zumindest mit dem »bevorzugten Status«) kaum beim Erreichen der Maximalstufe 50 nerven.

Zwei Dinge stießen uns dann aber doch sauer auf: Zum einen werden Kostenlos-Spieler auf zwei Schnellleisten (Quick-Slot-Bars) eingeschränkt, was deutlich an der Spielbarkeit nagt. Auch zahlreiches Community-Feedback in den offiziellen Foren prangerte diese Restriktion an. Zum anderen können F2Pler nur maximal zwei Charaktere erstellen. Dummerweise lassen sich auch keine weiteren Charakter-Slots hinzukaufen.

Beim ersten Punkt kündigten Electronic Arts und Bioware bereits vor ein paar Tagen Besserungsabsichten an und setzten diese nun auch in die Tat um: Jedem Spieler mit bevorzugtem Status stehen nun von Anfang an vier Schnellleisten zur Verfügung. Diejenigen, die bereits zuvor Leisten hinzugekauft haben, bekommen die dafür ausgegebenen Kartell-Münzen zurückerstattet.

Zudem werden Free2Play-Spieler mit einem »bald erscheinenden« Update insgesamt bis zu sechs statt nur zwei Charaktere erstellen können. Abonnenten hingegen unterlagen bisher einem Limit von 50, welches ersatzlos aufgehoben wird.

Zum »bevorzugten Status«: Ehemalige Abonnenten besitzen diesen automatisch, alle anderen Spieler erhalten ihn für einen einmaligen Einkauf von Kartellmünzen und den Besuch im Ingame-Shop ebenfalls dauerhaft.

Quelle: SWTOR.com