SWTOR : In Star Wars: The Old Republic kommt man wohl bald nicht mehr um eine Abo herum. In Star Wars: The Old Republic kommt man wohl bald nicht mehr um eine Abo herum.

Zum Thema Star Wars: The Old Republic ab 13,76 € bei Amazon.de In Star Wars: The Old Republic gab es bislang die Möglichkeit, auch ohne Abo Endgame-Inhalte wie Raids und PvP-Schlachten zu zocken, wenn man sich einen wöchentlichen Pass im Shop oder Auktionshaus besorgt. Doch damit ist jetzt Schluss, denn viele der genannten Angebote sind bereits aus dem Shop gestrichen und bis zum 29. November werden alle Wochenpässe verschwunden sein.

Passend zum Thema: Star Wars: The Old Republic - Fans fordern TV-Serie via Petition

Doch was hat Bioware vor? Warum werden die Pässe entfernt? Community Manager Eric Musco hat sich im SWTOR-Forum dazu gemeldet. Laut dem Bioware-Mitarbeiter hat man die Angebote entfernt, da man mit der kommenden Erweiterung Knights of the Eternal Throne all diese Endgame-Inhalte über das nagelneue System des Galaktischen Kommandos regeln will. Und dieses erfordert nun mal ein Abo. Es scheint also, dass Bioware durch diese Maßnahme mehr Spieler zu einem Abo animieren möchte.

Allerdings wisse man bei Bioware, dass ein signifikanter Teil der Spielerschaft die Wochenpässe gern gekauft hat. Daher arbeite man beim Entwickler an einer Lösung, wie auch Free2Play-Spieler Zugang zu den Endgame-Inhalten bekommen. Außerdem sollen Spieler mit noch unbenutzten Pässen eine Entschädigung erhalten.

Quelle: SWTOR-Forum

Star Wars The Old Republic
Gamescom-Screenshots aus »Knights of the Fallen Empire«