Starbound : Starbound hat einen Verkaufs-Meilenstein erreicht: Eine Million Exemplare der Beta-Fassung konnten bereits abgesetzt werden. Starbound hat einen Verkaufs-Meilenstein erreicht: Eine Million Exemplare der Beta-Fassung konnten bereits abgesetzt werden. Indie-Titel haben mit dem Early-Access-Programm auf Steam bereits seit geraumer Zeit die Möglichkeit, als unfertige und entsprechend gekennzeichnete Version um die Gunst der Spieler zu buhlen. Und nachdem das zuletzt bereits dem Zombie-Survival-Titel DayZ (über 800.000 verkaufte Exemplare in drei Wochen) mehr als gut gelang, erreichte mittlerweile auch das seit dem 4. Dezember 2013 in einer Beta-Fassung verfügbare Starbound einen beeindruckenden Meilenstein: Eine Million Käufer fand das Open-World-2D-Adventure bereits, wie es auf twitter.comheißt.

Die Beta-Version ist derzeit für 14 Euro über die digitale Vertriebsplattform Steam erhältlich. Fertiggestellt werden soll der von vielen Spielern kurz und knapp als umfangreicheres Terraria im Weltraum bezeichnete Titel noch 2014. Das Entwicklerteam rät übrigens explizit davon ab, Starbound bereits jetzt zu erwerben, wenn es de Interessenten an der für eine Beta-Fassung notwendigen Akzeptanz von gravierenden Fehlern im Spiel fehlt.

Starbound ist eine Art Sandbox-Rollenspiel mit einer fast vollständig per Zufall erstellten Spielwelt. Der Hauptcharakter muss in einem kleinen Shuttle von seinem zerstörten Heimatplaneten fliehen. Kurze Zeit später landet er auf einer Raumstation, von der aus er zahlreiche Planeten besuchen kann. Neben den vielfältigen Welten bietet Starbound auch Quests und storybasierte Missionen.

Bild 1 von 29
« zurück | weiter »
Starbound
Unsere kleine Farm: In Starbound bauen wir eine kleine Kolonie auf und bauen unsere eigene Nahrung an.