StarCraft 2 : StarCraft 2_2 StarCraft 2_2 Dass Blizzard Entertainment das Echtzeit-Strategiespiel StarCraft 2 in drei Episoden aufgeteilt hat, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Viele Fans befürchten jetzt jedoch, dass sowohl die Zerg- als auch die Protoss-Episode eher den Charakter eines Addons als den eines vollwertigen Spiels haben werden.

Zu diesem Thema nahm jetzt Lead Designer Dustin Browder im Rahmen eines Interviews Stellung. Seiner Meinung nach würden die meisten "handwerklichen" Arbeiten tatsächlich bereits mit der ersten Episode abgeschlossen sein, so dass man keine großen Innovationen in Bezug auf Spielmechanik oder Technik für die beiden "Nachfolger" erwarten dürfe.

Allerdings stellte Browder gleichzeitig klar, dass man den Fans nicht stets mehr vom Selben anbieten werde. Man werde alles daran setzen, um den Spielern ein jeweils völlig anderes Gefühl zu vermitteln. Die Kampagnen von Terranern, Zerg und Protoss werden unterschiedliche Schwerpunkte haben und neue Herausforderungen bieten. So werde man bei den Protoss wohl verstärkt auf Diplomatie zwischen den Stämmen setzen, während es bei den Terranern etwas ruppiger zugehen werde.