Der Überraschungshit Stardew Valley hat ein weiteres Update erhalten. Mit der Version 1.06, die ab sofort über die digitale Vertriebs- und Gamingplattform Steam zum Download bereit steht, halten insbesondere einige Fehlerbehebungen und Optimierungen Einzug in das Adventure-Rollenspiel.

Verbesserungen gibt es unter anderem am Ehe-Feature im Spiel. So verlassen Ehegatten und -gattinnen das Haus nun stets montags, um etwa die Stadt zu besuchen oder einen Spaziergang zu unternehmen. Außerdem erhalten sie alle jeweils einzigartige Dialoge. Kurz gesagt: Nach der Heirat erhalten die geheirateten Nicht-Spieler-Charaktere mehr individuelle Persönlichkeit.

Die kompletten übersetzten Patchnotes:

  • einzigartige Dialoge für alle Ehegatten/Ehegattinnen hinzugefügt

  • Ehegatten/Ehegattinnen verlassen das Haus nun montags

  • Wert der meisten tierischen Produkte angehoben

  • Holly (Stechpalme?) ist nun giftig

  • Probleme mit fehlenden Events sollte nicht mehr auftreten

  • kleinere Bugs, Grammatikfehler und Grafikprobleme behoben

Die Änderungen an den tierischen Produkten und an der Genießbarkeit von Holly gelten nur für Gegenstände, die nach dem Update generiert werden. Zudem wurde noch ein kleinerer Hotfix hinterhergeschoben, der Probleme mit leeren Sprechblasen bei Ehegatten und -gattinnen behebt.

Der Entwickler ConcernedApe plant für die Zukunft übrigens weitere Verbesserungen am Heirats-Feature in Stardew Valley. Details sind bisher aber noch nicht bekannt.

Stardew Valley
Aber auch einen Mystery-Plot gibt es: Immer wieder kommen wir an düstere Orte, an denen es nicht mit rechten Dingen zugehen zu scheint.