Stellaris : Stellaris verkauft sich seit Release bislang so gut, dass es in einem vergleichbaren Zeitraum zum größten Erfolg des schwedischen Entwicklers avanciert ist. In der Spitze waren bislang 68.000 Steam-Nutzer gleichzeitig im Spiel. Stellaris verkauft sich seit Release bislang so gut, dass es in einem vergleichbaren Zeitraum zum größten Erfolg des schwedischen Entwicklers avanciert ist. In der Spitze waren bislang 68.000 Steam-Nutzer gleichzeitig im Spiel.

Zum Thema Stellaris ab 7,98 € bei Amazon.de Stellaris für 31,99 € bei GamesPlanet.com Wie Paradox Interactive im offiziellen Forum bekannt gab, verkaufte sich Stellaris in weniger als 24 Stunden über 200.000 Mal und hat damit den bisherigen Umsatzrekord des Publishers gebrochen, den bislang Cities: Skylines aus dem letzten Jahr hielt.

Zwar wurde Cities: Skylines in einem vergleichbaren Zeitraum etwa 250.000 Exemplare verkauft, da aber Stellaris mit einem höheren Verkaufspreis (40 Euro) als der Städtebau-Simulator (28 Euro) zu Release gestartet ist, hat das Weltraumspiel den Umsatzrekord des Publishers an sich gerissen.

Steam-Spieler lieben Stellaris

Für die Entwickler von Paradox Development Studio setzte das Spiel sogar in jeder Hinsicht neue Maßstäbe und brach alle internen Rekorde des Teams.

Fredrik Wester, CEO von Paradox Interactive, äußerte sich ebenfalls euphorisch über die Zahlen und schreibt den Erfolg der harten Arbeit und der Leidenschaft des Teams zu:

We are immensely proud of the Paradox team for putting together such a stellar release. This release is the result of hard work and dedication from the entire company and in particular Paradox Development Studio.

Obwohl das Spiel - wie unser Test zeigt - noch einige Mängel hat, kommt Stellaris bislang bei den Spielern äußerst positiv an und erreicht eine Zustimmung von 95% bei Steam. Am Höhepunkt waren 68.000 Steam-Nutzer gleichzeitig im Spiel. Darüber hinaus arbeitet der Entwickler derzeit auch daran, die Performance-Probleme zu beheben. Ein erster Patch soll dem bereits Abhilfe schaffen.

Die Fans verbessern derweil die deutsche Übersetzung mit einer Mod für Stellaris.

Bild 1 von 50
« zurück | weiter »
Stellaris
Mit einer riesigen Flotte und zusätzlich unseren KI-Verbündeten im Schlepptau attackieren wir die Heimatwelt eines gefallenen Imperiums, eines mächtigen, uralten Volkes. Gegen unsere Endgame-Übermacht haben aber selbst diese Großkopferten keine Chance.