Zum Thema Street Fighter 4 ab 3,33 € bei Amazon.de Street Fighter IV für 15,99 € bei GamesPlanet.com Bei den Spielen der Street-Fighter-Serie geht es meistens um das schnelle Drücken der Angriffstasten sowie die Ausführung bestimmter Bewegungsmuster. Doch wie würden sich die Kämpfe mithilfe von Motion-Controls spielen?

Die Frage hat sich auch der YouTuber ConstableBento gestellt. Um darauf eine Antwort zu finden, hat er sich den neuen Steam-Controller geschnappt und einige Partien Street Fighter 4 absolviert. Die Figuren bewegt er mit seitlichen Neigungen des Gamepads von links oder rechts, Sprünge gelingen mit einem ruckartigen Schwung nach oben. Sogar die bekannten Viertelkreisbewegungen kann er dank der Sensoren im Steam-Controller erstaunlich schnell und präzise ausführen.

Video als Beweis

Die Motion-Control-Steuerung von Street Fighter 4 funktioniert ziemlich gut, wie ein just veröffentlichtes Gameplay-Video beweist. Allerdings kommt ConstableBento dann doch nicht gänzlich ohne Aktionstasten aus, da er ansonsten keine Schläge oder Tritte ausführen könnte. Das besagte Video finden Sie oberhalb dieser Meldung.

Mehr: Der große GameStar-Test von Street Fighter 4

Street Fighter 4