Stronghold 2 : Stronghold 2: Bump-Mapping- und Shader-Effekte sollen die Belagerungsschlachten veredeln. Stronghold 2: Bump-Mapping- und Shader-Effekte sollen die Belagerungsschlachten veredeln. Letzten Donnerstag besuchte Firefly-Chef Simon Bradbury die GameStar-Heimat München, um uns in einer 100-minütigen Präsentation eine aktuelle Version der Echtzeitstrategie-Hoffnung Stronghold 2 vorzuführen. Hier die spannendsten neuen Infos, die wir ihm entlocken konnten:

Grafik: Riesenüberraschung -- Stronghold 2 sieht in der aktuellen Version schon jetzt fast so gut aus wie Age of Empires 3. Schicke Bump-Mapping- und Shader-2.0-Effekte veredeln Einheiten und Gebäude. Eine Physik-Engine lässt rollende Baumstämme von Burgmauern zurückprallen. Ehre: Diese Ressource verdienen Sie mit dem Organisieren von Turnieren, Bällen und Festmahlen -- das Ausgeben ist sogar noch spannender. Mit Ehre "kaufen" Sie Bauerndörfer, verschieben so Ihre sichtbaren Landesgrenzen und bekommen außerdem automatisch arbeitende Ressourcen-Lieferanten. Außerdem benötigen Sie Ehre, um kampfstarke Ritter anzuwerben und Ihren Burgherren-Rang zu verbessern. Mit jedem weiteren Rang schalten Sie neue Gebäude und Einheiten frei. Einheiten: Die Attentäter aus Stronghold Crusader werden ein Comeback feiern. Diebe schleichen sich als Bauer getarnt in die feindliche Burg und plündern die Schatzkammer. Walisische Barbaren können als einzige Wasser überqueren -- ihr Schild ist das Boot, die Axt ihr Paddel. Missionen: In jeder Mission gibt's zusätzlich zur Hauptaufgabe mehrere Nebenaufträge, die Sie in beliebiger Reihenfolge absolvieren können. Je nach Ihrer Entscheidung sollen sich Story und Missionsverlauf leicht verändern. Kampagnen: Die Wirtschaftskampagne soll 12 Missionen umfassen, die allesamt auf derselben Karte spielen. So zimmern Sie nach und nach Ihre Traumfestung zusammen, die sie von Mission zu Mission mitnehmen, ohne jedes Mal wieder beim Grundstein anfangen zu müssen. Langweilig dürfte es nicht werden, da der Aufbauteil deutlich komplexer wird als im Vorgänger. Die Kampf-Kampagne führt Sie durch eine Story mit 24 Missionen. Mittendrin müssen Sie sich entscheiden: Sind Sie ein guter oder ein böser Burgherr? Dementsprechend ändern sich Geschichte und Missionsziele. Spielmodi: Zusätzlich zur Wirtschafts- und Story-Kampagne wird es einen umfangreichen Skirmish-Modus geben. Außerdem liefert Firefly 15 historische Burgen zum Belagern oder Verteidigen und einen Editor.

Simon ist zuversichtlich, dass Stronghold 2 wie geplant im April erscheinen wird. Noch mehr Infos und Videoszenen zum Spiel sehen Premium-Kunden morgen bei GameStar-TV.