Das Seamoth-Update für Subnautica ist live und erweitert die Early-Access-Version des Unterwasser-Erkundungsspiels um neue Inhalte und Funktionen. Im Fokus steht das Mini-Uboot Seamoth, das jetzt unter anderem nicht-tödliche Torpedos verschießt und Stauraum für Ressourcen und Ausrüstung bietet. Im Habitat-Hangar kann man sogar die Farbe des Ein-Mann-Boots anpassen. Höhlen-Systeme werden dank neuem Sonar-Scanner als Drahtgitter-Model vorausprojeziert. Wenn gefährliche Unterwasser-Lebewesen zu aufdringlich werden, kann die Außenhaut unter Strom gesetzt werden, um die Tiere abzuschrecken.

Neben der Seamoth wurden auch die Höhlen überarbeitet und große Inseln eingebaut. Neue Lebensformen gibt es ebenfalls zu entdecken.

Mehr zum Seamoth-Update hat das Entwickler-Team von Unknown World wie schon beim Habitat-Update auf einer speziellen Webseite zusammengefasst.

Das sagen wir zum Spiel: Warum uns Subnautica so gut gefällt

Subnautica - Screenshots zum Power-Nap-Update