Subnautica : Ein Reddit-Nutzer hat im Survival-Spiel Subnautica eine beeindruckende Unterwasser-Basis gebaut. Ein Reddit-Nutzer hat im Survival-Spiel Subnautica eine beeindruckende Unterwasser-Basis gebaut.

Eigentlich sollte man meinen, dass in einem Spiel, in dem man auf einem fremden Planeten strandet und vor den Trümmern seines Raumschiffes steht keine Zeit dafür hat, sich ein hübsches Domizil zu errichten - schon gar nicht, wenn dieser Planet von Wasser bedeckt ist in dem fiese Raubfische lauern und man nicht einmal eine Waffe dabei hat.

Erkunden statt Kämpfen

Glücklicherweise geht das im Survival-Spiel Subnautica, das sich derzeit bei Steam im Early Access befindet aber trotzdem. Das ist vor allem dem praktischen Kreativmodus geschuldet, in dem Spieler die Survival-Elemente wie das Suchen nach Vorräten und Blaupausen fürs Crafting abschalten können, um einfach nur die aufregende fremde Unterwasserwelt zu erkunden.

Dabei können dann auch durchaus beeindruckende Projekte herauskommen, wie der Reddit-Nutzer KrankenwagenKolya beweist: Der hat sich gleich eine riesige Unterwasser-Basis mit dem Namen »Avalon« gebaut und stellt sie nun über zahlreiche Screenshots vor. Eine gute Inspiration für alle, die selbst ihr Glück als Unterwasser-Baumeister versuchen wollen.

Mehr zu Subnautica: Termin für Xbox-One-Release

Minecraft unter Wasser

Subnautica : In seiner Basis baut der Spieler sogar Obst und Gemüse an. In seiner Basis baut der Spieler sogar Obst und Gemüse an.

Die Basis erstreckt sich im Seegras-Wald des Spiels und soll sich perfekt mit dem Terrain verbinden, wie KrankwagenKolya erklärt. Auch von innen ist die Basis überraschend detailverliebt: Man findet zahlreiche Räume, die alle einen eigenen Zweck erfüllen, darunter auch eine Notunterkunft Wasser, Nahrung und erster Hilfe für gestrandete Weltraumtouristen.

Subnautica : Falls doch mal Büroarbeit ansteht, ist zumindest das Büro schon da. Falls doch mal Büroarbeit ansteht, ist zumindest das Büro schon da.

Außerdem gibt es Lagerungsräume, Wasseraufbereitungsanlangen, einen Fertigungsraum, Aquarien für die Fischzucht, Gärten für den Nahrungsanbau, Beobachtungsplätze und sogar ein Büro - alles sorgsam ausgeschildert. Damit wäre wahrscheinlich auch ein echter Meeresbiologe mehr als zufrieden, auch wenn im Spiel selbst Vieles derzeit nur der Dekoration dient. Seit dem letzten Update können Spieler aber zumindest tatsächlich auf ihrem Bürostuhl sitzen und das Meer draußen vorm Fenster beobachten.

Subnautica: Fan-Basis »Avalon« - Screenshots