Super Street Fighter 4 : Super Street Fighter 4: Arcade Edition sattelt am 30. Mai von GFWL auf Steam um. Super Street Fighter 4: Arcade Edition sattelt am 30. Mai von GFWL auf Steam um.

Wie Capcom bekannt gibt, werden die Onlinedienste von Super Street Fighter 4: Arcade Edition diesen Freitag, am 30. Mai auf Steam verlegt. Damit reagiert der Hersteller auf die drohende Abschaltung der Plattform Games for Windows Live, die sich das Beat'emUp bisher zueigen machte. Pläne für die Entfernung von GFWL aus seinen Spielen hatte Capcom schon im Oktober 2013 bestätigt.

Street Fighter 4: Arcade Edition soll »für absehbare Zeit ganz normal weiter funktionieren«, aber Käufer der Boxversion können ihr Spiel ab dem 30. Mai zusätzlich also auch auf Steam registrieren. Laut Capcom erfolgt die Aktivierung auf Valves Plattform über denselben Key, der ursprünglich für Games for Windows Live verwendet wurde.

Nach der Installation des Steam-Clienten erreicht man die Produkt-Aktivierung über den Reiter »Spiele« und dort »Ein neues Spiel auf Steam aktivieren«. Danach kann die Steamworks-Version automatisch heruntergeladen werden. Über eine Abfrage lassen sich auch die Spielstände importieren.

Laut dem Hersteller hat der Umstieg allerdings einen Haken:

»Leider werden sich bei dem Prozess weder kostenpflichtige noch Gratis-DLCs von der GFWL-Version auf Steam übertragen lassen. Die Steam-Version ist davon nicht betroffen.«

Bislang ist keine Rede davon, dass GFWL-Käufern der DLCs in irgendeiner Form ein Ausgleich zur Verfügung gestellt werden soll - wohl da die GFWL-Version zumindest bis auf weiteres ja noch funktioniert.

Ab dem 8. August will Capcom auch ein kostenpflichtiges Upgrade für Street Fighter 4: Arcade Edition auf die überarbeitete Ultra-Version des Titels zur Verfügung stellen. Dann kommt Ultra Street Fighter 4 zudem als Vollversion in den digitalen Handel.

» Zum GameStar-Test von Street Fighter 4: Arcade Edition

Super Street Fighter 4: Arcade Edition
Neue Arenen oder zusätzliche Kombos für bekannte Charaktere suchen wir in der Arcade Edition vergeblich.