Der Reboot des Action-Rollenspiel-Klassikers System Shock hat auf der Cowd-Funding-Plattform einen echten Traumstart hingelegt: Innerhalb von nur drei Tagen sammelten die Entwickler bereits mehr als 665.000 US-Dollar zur Finanzierung des Projekt ein. Angepeilt haben sie 900.000 US-Dollar.

Zumindest für Besitzer einer PlayStation 4 gibt es jedoch einen Wermutstropfen: Bisher ist das Spiel lediglich für den PC und die Xbox One angekündigt. Das könnte sich nun jedoch schon bald ändern.

Wie es in einem Kickstarter-Update heißt, befindet sich Nightdive Studios bereits in Gespräche mit Sony um eine mögliche Portierung von System Shock auf die PlayStation 4 zu evaluieren. Allerdings konnten bisher noch keine Ergebnisse erzielt werden.

Weitere Infos zu einer möglichen PS4-Umsetzung des System-Shock-Reboots sollen demnächst folgen.

Mehr zum Thema: System-Shock-Reboot mit erfolgreichem Kickstarter-Start

Die Umgebungen sind dem ersten System Shock perfekt nachempfunden.