TERA : Die Welt von TERA wird demnächst um schwebende Städte erweitert - allerdings vorerst nur in der koreanischen Version. Die EU-Fassung des MMOs soll erst im Laufe dieses Jahres online gehen. Die Welt von TERA wird demnächst um schwebende Städte erweitert - allerdings vorerst nur in der koreanischen Version. Die EU-Fassung des MMOs soll erst im Laufe dieses Jahres online gehen. Der Entwickler Bluehole hat seine Zukunftspläne für das Online-Rollenspiel TERAkonkretisiert und Details zu den kommenden Updates bekannt gegeben. So wird die südkoreanische Version des MMOs noch im Mai mit neuen Inhalten versorgt, unter anderem wird der Zugang zu einer neuen, schwebenden Stadt ermöglicht.

Zudem wird die Levelgrenze in den nächsten Monaten gleich mehrfach erhöht und bis Ende 2012 will das Team auch die PvP-Kämpfe zu großen Massenschlachten ausbauen, bei denen sogar Server gegen Server antreten. Dynamische Events wie Monsterinvasionen sollen für zusätzliche Herausforderungen sorgen, vermutlich ganz ähnlich dem System in RIFT. Bei TERA werden diese Events aber als »Dark Crevices« bezeichnet. 2012 soll es dann einen neuen Kontinent und eine weitere spielbare Rasse geben.

Den Auftakt zu dieser Reihe von Updates die unter dem Titel »Dark Awakening« laufen, macht im Mai der Patch »Demonic Beast of Destruction«. Damit werden der Spielwelt vier neuen Dungeons, drei neuen Zonen und die Stadt Aman hinzugefügt. Zudem werden Dungeons in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten. Einen neuen Bossgegner, neue Skills und Glyphen sowie Ausrüstungsgegenstände soll es ebenfalls gegeben. Einen ersten Blick auf einige der neuen Inhalte ermöglicht der gerade veröffentlichte Patch-Trailer zu TERA.

Sobald der »Demonic Beast of Destruction«-Patch aufgespielt ist, wollen die Entwickler mehr Einzelheiten zu den weiteren Neuerungen verraten, die für dieses Jahr geplant sind. Darunter fallen Gildenkriege, neue Regionen, die Möglichkeit Angriffskombos selbst zu erstellen und große PvPvE-Schlachtfelder. Auch das Politik- und Wahlsystem wird wohl erweitert werden.

Welche dieser Neuerungen auch ihren Weg in die europäische Version von TERA finden, ist noch völlig offen. Derzeit arbeitet der Publisher Frogster an der Umsetzung des Online-Rollenspiels für den westlichen Markt. Es ist aber davon auszugehen, das die neuen Inhalte später auch für die EU-Version übernommen werden. TERA soll in Deutschland noch in diesem Jahr starten, genauer will man den Releasetermin in Berlin aber noch nicht eingrenzen. Wir hatten allerdings bei einem ersten Test-Wochenende die Gelegenheit die westliche Version des Spiels auszuprobieren und fassen das Erlebte im Vorschau-Artikel samt Video zusammen. Einen Grafik-Vergleich zu den unterschiedlichen Detaileinstellungen gibt ebenfalls.

Bild 1 von 424
« zurück | weiter »
TERA - Screenshots zur Brawler-Klasse