Tetris : Vor kurzem gab es mehrere Tetris-Partien an der Fassade des Cira Center in Philadelphia. Vor kurzem gab es mehrere Tetris-Partien an der Fassade des Cira Center in Philadelphia.

Das Klötzchenspiel Tetris ist seit seinem Debüt im Jahr 1984 schon auf zahlreichen Plattformen erschienen. Doch die jüngste Partie in der US-Stadt Philadelphia dürfte in besonderer Erinnerung bleiben.

Professor Frank Lee von der Drexel University hat im Rahmen der »Philly Tech Week« die Fassade des 29 Stockwerke bzw. 133 Meter hohen Cira Center in einen überdimensionalen Bildschirm verwandelt - um dann eine Partie Tetris zu spielen. Wenig später durften dann sogar andere Fans Hand anlegen und in Multiplayer-Partien gegeneinander antreten.

Um diese Partien zu ermöglichen, hatten Frank Lee und sein Team zahlreiche ansteuerbare LED-Lichter an zwei Seiten der Fassade des Cira Center angebracht. Lee wollte mit diesem Projekt nicht nur für allgemeine Aufmerksamkeit sorgen. Seiner Meinung nach steckt in der modernen Technik die Gefahr, dass sich die Menschen immer stärker isolieren. Seine Tetris-Partie am Cira Center sollte hingegen die Bewohner einer ganzen Stadt miteinander verbinden.

Ein Video mit einem Ausschnitt vom großen Tetris-Event am Cira Center finden Sie unterhalb dieser Meldung.