The Banner Saga : Der Entwickler Stoic will The Banner Saga »nach einer kurzen Auszeit« fortsetzen. Der Entwickler Stoic will The Banner Saga »nach einer kurzen Auszeit« fortsetzen. Mit The Banner Saga lieferte Stoic im Januar ein ganz hervorragendes Strategie-Rollenspiel ab (GameStar-Test: 83 Prozent Spielspaß). Jetzt bedankt sich der gerade mal dreiköpfige Indie-Entwickler in einem Eintrag auf Facebook bei allen Spielern für ihr Feedback und stellt klar, dass auch einer Fortsetzung nichts im Wege steht.

Es sei »eine große Erleichterung zu wissen, dass wir noch eine lange Zeit bei Stoic weiterarbeiten können«, so der Entwickler, dem für The Banner Saga 2012 über 700.000 US-Dollar auf Kickstarter zugesprochen wurden. Stoic zeigt sich erfreut über Feedback wie »kein Spiel wurde dem 'Saga' im Namen jemals so gerecht« oder »das ist ein kleines Stück Perfektion, das niemand mehr verderben kann«.

Dann stellt das Studio in Aussicht, nach dem Patch-Support für The Banner Saga und »einer kurzen Auszeit« direkt mit den Arbeiten an dem Nachfolger beginnen zu wollen.

»Wir haben mit Patches bereits die ersten Fixes für Bugs und Balancing-Probleme eingeführt, die uns von Spielern gemeldet wurden. Und nach einer kurzen Auszeit werden wir mit der Arbeit am nächsten Spiel der Trilogie beginnen. Denn wenn es eine Beschwerde gibt die wir wieder und wieder hören, dann ist es, dass die Story noch nicht abgeschlossen ist.«

Somit will sich Stoic offenbar also auch nicht von dem Markenrechtsstreit mit King.com davon abhalten lassen, den neuen Teil von The Banner Saga in Angriff zu nehmen. Ende Januar schien das Vorhaben deshalb hingegen noch auf Eis zu liegen.

The Banner Saga
Der Grafikstil von The Banner Saga ist einzigartig und absolut stilsicher.