XCOM : XCOM wurde mehrere Male verschoben, zuletzt wurde die offizielle Webseite gelöscht. XCOM wurde mehrere Male verschoben, zuletzt wurde die offizielle Webseite gelöscht.

Update: Wie 2K Games auf dem offiziellen Blog bekannt gegeben hat, wird es in den kommenden Tagen tatsächlich neue Details zu dem Projekt XCOM geben. Seit der Präsentation des Spiels auf der E3 2011 habe sich viel getan: Nachdem XCOM: Enemy Unknown die Serie wiederbelebt habe, sei es jetzt an der Zeit für »etwas Neues in der Welt von XCOM«. Man habe das bisherige Konzept weiterentwickelt und ein Spiel mit einer starken Story und Kernelementen der XCOM-Reihe erschaffen.

Originalmeldung: Der kurze Videoclip »What Happened in 62« auf Youtube deutet eine bevorstehende Neuankündigung des Ego-Shooters XCOM an. Das Video des Kanals »MCMLXII« zeigt einen Jungen in den 1960er Jahren auf einem Fahrrad, der etwas am Himmel bemerkt, absteigt und hinaufstarrt. Zum Ende des Clips sind kurze Zeit die Worte »26. April« und 2K zu sehen, der Entwickler des Actionspiels.

»MCMLXII« hatte bereits einige Tage zuvor ein Verschwörungsvideo zum Meteoriteneinschlag in Russland am 15. Februar 2013 gepostet. Es ist damit zu rechnen, dass am 26. April neue Informationen zu XCOM, das vermutlich in »The Bureau« umbenannt wird, veröffentlicht werden.

Mitte April waren sämtliche Inhalte zu XCOM aus dem Netz verschwunden: Youtube-Kanal, Forum und Webseite wurden geschlossen. Die Entwicklung ist jedoch nicht eingestellt worden, da bereits in der vergangenen Woche Werbemittel mit Inhalten aus dem einstigen XCOM-Shooter aufgetaucht sind.