Skyrim, Minecraft und Co : Spiele wie Skyrim können durch Grafik-Mods einfach an heutige Standards angepasst werden. Spiele wie Skyrim können durch Grafik-Mods einfach an heutige Standards angepasst werden.

Zum Thema Skyrim ab 4,99 € bei Amazon.de The Elder Scrolls V: Skyrim für 13,49 € bei GamesPlanet.com Das Sommerloch hat auch eine gute Seite: Keine Zeit ist besser geeignet, um alte Klassiker nachzuholen oder frühere Lieblinge wieder auszupacken. Ein Wermutstropfen mag hierbei aber für viele die oft veraltete Grafik sein. Skyrim, Minecraft und GTA 4 sind zwar spielerisch immer noch top, müssen sich rein optisch aber gegenüber Spielen wie GTA 5 oder The Witcher 3 geschlagen geben. Und wer packt schon freiwillig das erste Deus Ex aus, wenn er die Grafik eines Mankind Divided haben könnte?

Wir machen das. Glücklicherweise haben die meisten Spiele eine aktive Mod-Community, die alten Spielen gerne zu neuem Glanz verhelfen - mit Grafik-Mods. So lässt sich das erste Deus Ex mit der umfangreichen Revision-Mod auch jetzt noch wunderbar ohne Nostalgie-Brille spielen und Skyrim glänzt durch ein ganzes Mod-Paket mit neuem Realismus.

Und das ist tatsächlich großartig. Schließlich können wir so jeden Abend zuhause den PC hochfahren, erneut an unsere alten Lieblingsplätze in GTA 4 oder Deus Ex zurückkehren und dabei nach Herzenslust in Erinnerungen schwelgen - ohne dass wir dabei unangenehm an unser Alter erinnert werden. Hinter all der Romantik steckt in dem Fall jede Menge Technik: Was die Mods genau bewirken und wie man sie installiert, haben wir deshalb in diesem Artikel zusammengefasst. Wie gewohnt wird für alle Modifikationen außerdem das Hauptspiel als Grundlage benötigt.

Grafik-Mods zu Skyrim

Wie Skyrim mit neuem Anstrich aussieht, zeigt Blick auf unser passendes Candyland-Video. Im Vergleich zum Original präsentiert sich die Mod-Version dank des »Ultra Realistic Overhaul« sehr viel detailreicher und farbenprächtiger. Natürlich passen die satten Farben und liebevoll gestaltete Vegetation auch wunderbar zum Sommer.

Ein selbst zusammengestelltes Mod-Paket ist zwar nicht so bequem wie eine komplette Revision-Mod, die einzelnen Mods lassen sich aber immerhin unkompliziert bei Nexusmods mit Anleitung herunterladen. Als Grundlage dient dabei die RealVision ENB, eine Sammlung von verschiedenen Grafikeffekten, die alles vom Anti-Aliasing bis hin zur Licht- und Wasserqualität aufbessert. Die zugehörige Liste mit den zusätzlichen Mods findet sich unter dem Video bei Youtube.

?Im Auswahlfenster wählen wir nun »Opt. A FULL for RLO«.

Skyrim HD: Wie man sich eine eigene Special Edition mit Mods baut

Neben der RealVision ENB haben wir aber auch die T.A.Z ENB in Kombination mit weiteren Grafik-Mods ausprobiert und den Vergleich im Video festgehalten. Liste und Anleitung finden sich wieder bei Youtube.

In einem weiteren Video kann man sich außerdem ein Bild davon machen, wie die Mods sich im Vergleich zur Remastered-Version für den PC schlagen. Die erhalten Besitzer der Legendary-Edition sogar kostenlos, müssen sich dafür aber auch noch bis zum 28. Oktober gedulden.

Grafik-Mods zu Minecraft

Natürlich lieben die meisten das Klötzchen-Spiel Minecraft nicht gerade wegen seiner Optik, schaden muss dem Baukasten eine Frischzellenkur aber trotzdem nicht, wie das »S&K Photo Realism«-Paket beweist. Das lässt sich wie in unserem Fall auch problemlos mit anderen Grafik-Aufhübschern wie der »SEUS Graphics Mod« kombinieren und verleiht der Sandbox tatsächlich eine deutlich realistischere Optik, von der vor allem Wasser und Licht profitieren.

Diese Kombination scheint allerdings einen kuriosen Bug mitzubringen, der die Spielwelt von Minecraft zum beliebtesten Urlaubsort machen könnte: Im Spiel werden keine Regentropfen mehr angezeigt. Da zahlreiche Mods sich ohnehin gerne in die Quere kommen, ist es ratsam, die ursprüngliche Spielversion zu sichern und erst einmal über das LOOT-Tool zu testen, in welcher Reihenfolge die gewünschten Verbesserungen am besten miteinander harmonieren. Wie schon bei Skyrim finden sich der Link zu den Mods und Installationshinweise unter dem Video auf Youtube.

Grafik-Mods zu Deus Ex

Einfacher hat man es da schon mit einem Komplett-Paket: Statt sich selbst sein grafisches Wunscherlebnis mühsam zusammenzubauen, installiert man das einfach über einen Klick und kann sofort loslegen. Der Klassiker Deus Ex wird zwar auch mit der Revision-Mod kein GTA 5, kann sich aber durchaus sehen lassen.

Neben hochauflösenden Texturen und neuen Charaktermodellen bekommt das Action-Rollenspiel gleich noch eine neue Beleuchtung und einen überarbeiteten Soundtrack spendiert, der sich aber an der stimmungsvollen Klangkulisse des Originals orientiert.

Deus Ex - Revision Mod

Gameplay und Level-Design bleiben dafür größtenteils unangetastet - kein Wunder, gilt das erste Deus Ex von 2000 aufgrund seiner freien Spielweise doch nicht umsonst als einer der besten PC-Titel überhaupt. Wer also vor dem fünften Teil Deus Ex: Mankind Divided (das mittelprächtige Mobile-Spiel The Fall miteingerechnet) noch ein wenig Nachholbedarf hat, kann sich die Revision-Mod guten Gewissens installieren.

Deus Ex: Revision: Wie die Mod das Original verändert

Grafik-Mods zu GTA 4

Nach Hunderten von Stunden in GTA 5 wünscht sich so manch einer vielleicht ein wenig Abwechslung von Los Santos. Und dank des passenden Mod-Paketes, muss man seine grafischen Ansprüche dafür nicht einmal herunterschrauben: Wie unser »Insane Overhaul«-Video zeigt, macht sich der Vorgänger GTA 4 von 2008 nämlich dank der »CryENB V3« und einiger Grafik-Mods auch heute noch erstaunlich gut.

Das Video verzichtet allerdings aufgrund technischer Probleme auf ELS und den Fahrzeugmodus. Um ein möglichst flüssiges Spielerlebnis zu haben, sollte man auch die Einstellungen bei CryENB V3 nicht zu hoch setzen, damit Framedrops unter 30fps ausbleiben.

Wer es deshalb mit einer anderen Mod-Kombination versuchen möchte, sollte sich den »Maximum Graphics Mod Overhaul« genauer ansehen. Der stützt sich auf die beliebte iCEnhancer-3.0-Mod und macht im direkten Vergleich ebenfalls eine gute Figur.

GTA 4 Mod-Anleitung Schritt 1
Bei Steam-Nutzern befindet sich der GTA 4 Spiele-Ordner in »…/Steam/steamapps/common/Grand Theft Auto IV/GTAIV«. Nicht-Steam-Nutzer finden den Ordner normalerweise hier: »…/Rockstar Games/Grand Theft Auto IV«.

Grafik-Mods zu Fallout 3

Will man nach Fallout 4 noch einmal ins Ödland zurückkehren, bietet sich dank unserer Mod-Sammlung auch der Vorgänger Fallout 3 an. Denn so öde ist das Ödland hier gar nicht mehr: Der »Maximum Graphics Mod Overhaul« glänzt durch realistische Lichteffekte und einer üppigeren Vegetation, die der Postapokalypse neues Leben einhaucht. Die nicht ganz unerhebliche Liste an passenden Mods dazu haben wir auf Youtube verlinkt.

Ein ähnlich großes Mod-Paket ermöglicht es außerdem Fallout 3 gezielt im Look des E3-Trailers zu Fallout 4 zu spielen. Unser Candyland-Kanal liefert die passende Mod-Liste und Hinweise zur Installation.

Grafik-Mods zu Half-Life

Natürlich darf auch Black Mesa nicht fehlen, wenn es darum geht alte Spiele mithilfe von Mods grafisch neu aufzulegen. Die Standalone-Fan-Mod zu Half-Life gibt es momentan auf dem aktuellen Stand kostenpflichtig bei Steam oder als noch unfertige Legacy-Version auf der offiziellen Website.

Black Mesa fällt dabei ein wenig aus der Reihe, da die Total Conversion den ersten Teil mit den grafischen Vorteilen innerhalb der Fortsetzung Half-Life 2 neu auflegt, wir drücken hier aber mal ein Auge zu. Zur Installation der Mod wird außerdem das Source SDK Base 2007 benötigt, das sich kostenlos über die Werkzeuge in der eigenen Steam-Bibliothek herunterladen lässt.

Mehr Gameplay für Black Mesa: Neues Update »Surface Tension«.

Grafik-Mods zu Half-Life 2

Für den Nachfolger Half-Life 2 gibt es dafür die schicke FakeFaktory Cinematic Mod und das kostenlose Half Life 2: Update auf Steam. Erstere verleiht der Spielwelt mit ihrem düsteren Look nicht nur deutlich mehr Atmosphäre, sondern heben die Grafik auch auf ein zeitgemäßes Niveau.

Wem das nicht genug ist, der bekommt auch noch den emotionalen Soundtrack, bislang ungenutzte Inhalte aus den ursprünglichen Spielen und optionale HD-Modelle der Charaktere spendiert. Wie der Name es schon vermuten lässt, sorgt auch die zweite Mod für ein ordentliches Grafik-Update. Hier kann man den Klassiker noch einmal mit verbesserten Licht- und Partikeleffekten, detaillierteren Schatten und HDR (High Dynamic Range Lighting) genießen.

Neben zahlreichen Bug-Fixes wirbt die Mod außerdem mit einem neuen Kommentar-Modus, der die Stimmen bekannter englischsprachiger Youtuber ins Spiel integriert.

Grafik-Mods zu Mass Effect

Auch das erste Mass Effect lässt sich dank einiger Grafik-Mods wunderbar noch vorm Release von Mass Effect: Andromeda nachholen. Der erste Teil der Saga besticht zwar nicht unbedingt durch seine Optik, dafür aber durch eine fesselnde Geschichte, die mithilfe von »SweetFX und ENB für Mass Effect 1« und »MEUITM« optisch noch einmal neu in Szene gesetzt wird.

Letzteres überarbeitet als Textur-Paket dabei hauptsächlich die Charaktere und muss einfach in den Spiele-Ordner entpackt werden, während es für die erste Mod sogar einen automatischen Installer gibt. Weitere Mods lassen sich problemlos mit unserem Remaster-Paket kombinieren.

Grafik-Mods zu Mass Effect 2

Praktischerweise kann man danach außerdem mit Mass Effect 2 weitermachen, das dank unseres Mod-Remasters ebenfalls so gut wie nie aussieht. Trotzdem bleiben die Änderungen durch das ALOT-Textur-Paket und die Awesome-FX-Mod sehr subtil und erhalten den ursprünglichen optischen Charakter des Action-Rollenspiels.

Neben den Texturen bekommen auch Kantenglättung, Kontrast und Farbe im Spiel eine Generalüberholung. Leider ist das Traum-Paket aber nicht ganz so einfach zu installieren wie die anderen Mods. Links zu detailierten Anleitungen finden sich in der jeweiligen Mod-Beschreibung.

Running with Rifles: Mod mischt Mass Effect mit Battlefield

Das ist natürlich nur ein kleiner Teil der Grafik-Mods für die es sich lohnt, auch ältere Spiele wieder auszupacken. Wer noch nicht seinen Traumkandidaten fürs Sommerloch gefunden hat, sollte also unbedingt noch mal ein wenig selbst durch den Candyland-Kanal stöbern. Wir schnappen uns derweil unsere persönlichen Lieblinge und hacken durch die Cyberpunk-Zukunft oder verteidigen in Liberty City die Gangster-Ehre - einfach weil es so schön ist.