Skyrim : An Requisiten und technischer Expertise mangelt es den Machern einer geplanten Live-Action-Miniserie zu Skyrim nicht. An Geld dagegen schon. An Requisiten und technischer Expertise mangelt es den Machern einer geplanten Live-Action-Miniserie zu Skyrim nicht. An Geld dagegen schon. Einige ambitionierte Fans des Rollenspiels The Elder Scrolls 5: Skyrim planen, eine Live-Action-Miniserie mit echten Schauspielern. The Shadow Cult soll aus einem halben Dutzend Episoden im 20-Minuten-Format bestehen, und zusammen eine Produktion in Spielfilmlänge ergeben.

Damit das Ganze nicht als Amateurprojekt endet, haben die Verantwortlichen einige große Namen der US-Cosplay-Szene wie Harrison Krix rekrutiert, die ihnen Outfits und Requisiten basteln sollen. Die Dreh-Location wird, um die unwirtlich-nordische Wildnis Skyrims wiederzuspiegeln, in den Wäldern von Millinocket im US-Bundesstaat Maine liegen - eine Region, die für ihre strengen Winter bekannt ist.

Da ein Filmdreh dieser Größenordnung doch einiges an Kapital verschlingt, haben die Cult-of-Shadow-Macher eine Crowdfunding-Aktion auf Indiegogo ins Leben gerufen, um ihre Miniserie zu finanzieren. Bis jetzt (7. Februar 2013, 16:15) sind zwar erst 130 von 10.000 US-Dollar zugesichert worden.