The Elder Scrolls Online: Morrowind : The Elder Scrolls Online: Morrowind ist das erste große Addon zu ESO. Doch was steckt alles drin? The Elder Scrolls Online: Morrowind ist das erste große Addon zu ESO. Doch was steckt alles drin?

Zum Thema ESO: Morrowind ab 54,99 € bei Amazon.de The Elder Scrolls Online: Morrowind - Upgrade Edition für 33,99 € bei GamesPlanet.com Am 6. Juni 2017 erscheint The Elder Scrolls Online: Morrowind - das erste große Addon zu ZeniMax Online-Rollenspiel. Die Erweiterung führt uns zurück in die Region Vvardenfell, dem Schauplatz des legendären The Elder Scrolls 3: Morrowind und bringt so viele liebgewonnene Schauplätze zurück. Als Addon ist Morrowind ungleich größer als die bisher veröffentlichten DLC-Häppchen Orsinium, Dark Brotherhood oder Homestead.

Passend zum Thema: Preview zu The Elder Scrolls Online: Morrowind

Doch was genau bekommen wir in Morrowind? Wird es eine neue Klasse geben? Und was kostet der ganze Spaß? Wir waren live vor Ort bei ZeniMax in den USA und haben uns von Studio-Boss Matt Firor persönlich das Morrowind-Addon zeigen lassen. Daher können wie hier auch die wichtigsten Fragen rund um The Elder Scrolls Online: Morrowind beantworten.

Was wird Morrowind kosten und welche Versionen gibt es?

Das Addon kostet als günstiges digitales Upgrade 39 US-Dollar. Die Vollversion inklusive des Grundspiels gibt es als physische Version für 59 Euro im Handel. Eine digitale Special-Edition mit Ingame-Goodies wie Kostümen, Mounts und Pets ist für 79 Euro zu haben. Diese gibt es für 69 Euro auch als reine Upgrade-Version.

The Elder Scrolls Online: Morrowind : Die dicke Collector's Edition zum Morrowind-Addon enthält ein Artbook und eine kleine Dwemer-Statue. Die dicke Collector's Edition zum Morrowind-Addon enthält ein Artbook und eine kleine Dwemer-Statue.

Sammler greifen hingegen zur Special Edition, die 99 Euro kosten wird. Darin sind aber neben der Vollversion und den digitalen Goodies auch ein Artbook sowie die Statue eines Dwemer-Golems enthalten. Wer übrigens mit Morrowind frisch in The Elder Scrolls Online startet, kann über ein neues Tutorial-Level direkt in der neuen Region sein Abenteuer beginnen. Vorbesteller dürfen sich außerdem über das Weltenbummler Paket freuen. Es enthält ein Kostüm, ein Pet, Schatzkarten, eine Kronenshop-Kiste und Schriftrollen für mehr Erfahrugnspunkte.

Was ist der »Warden«? Gibt es eine neue Klasse?

Als vollwertiges Addon liefert Morrowind auch eine neue Klasse. Dabei handelt es sich um den »Warden« (zu Deutsch Hüter), ein Charaktertyp, der so bislang in ESO schmerzlich vermisst wurde.

Der Warden ist eine Mischung aus Druide und Waldläufer - also Klassen die mit Naturmagie hantieren und wilde Tiere auf ihre Feinde hetzen. Der Warden taugt mit seinem Bären-Gefährten gut als Schadensausteiler, kann sich aber auch zum dicken Tank skillen oder als stationärer Heiler taktische Hilfe bieten.

Was sind die neuen PvP-Schlachtfelder?

Schlachtfelder sind ein neuer PvP-Modus in ESO. Dabei handelt es sich um überschaubare Arenen in denen drei Teams aus jeweils vier Spielern sich im Deathmatch um Kills oder im Capture-Modus um Schriftrollen prügeln. Unsere gewählte Fraktion spielt hier übrigens keine Rolle.

The Elder Scrolls Online: Morrowind : Typisch für Vvardenfell: Statt echter Bäume sehen wir gigantische Pilze. Typisch für Vvardenfell: Statt echter Bäume sehen wir gigantische Pilze.

Mit dem Start von Morrowind wird es drei Schlachtfelder in der neuen Vvardenfell-Region geben. Weitere sollen aber folgen. Außerdem sind Ranglisten für die Schlachtfelder geplant.

Ist Morrowind nur fürs Endgame interessant?

Dank dem neuen Spielkonzept »One Tamriel« ist laut ESO-Chef Matt Firor das ganze Spiel das Endgame. Das gilt auch für die Morrowind-Region, denn auch hier skaliert das Spiel unsere Helden auf die Maximalstufe, so dass wir immer eine angemessene Herausforderung haben.

The Elder Scrolls Online: Morrowind : Unser Abenteuer könnte uns auch in die Stadt Balmora zurückführen. Unser Abenteuer könnte uns auch in die Stadt Balmora zurückführen.

Die neue Raid-Instanz »Clockwork City« ist aber im Veteranen-Modus nach wie vor nur für Gruppen geeignet, die optimal ausgerüstet sind und massig Champion-Punkte verdient haben.

Umfasst Morrowind das gesamte Areal von The Elder Scrolls 3?

Laut ZeniMax wurde fast die gesamte Landmasse von Vvardenfell im Addon nach ESO übertragen. Damit sei die neue Map nochmals 20 Prozent größer als die bisher größten Karten in The Elder Scrolls Online.

The Elder Scrolls Online: Morrowind : The Elder Scrolls Online: Morrowind umfasst fast die gesamte Region Vvardenfell aus The Elder Scrolls 3. Nur der Vulkan ist tabu. The Elder Scrolls Online: Morrowind umfasst fast die gesamte Region Vvardenfell aus The Elder Scrolls 3. Nur der Vulkan ist tabu.

Lediglich der große Vulkan in der Mitte von Vvardenfell ist im Addon nicht zugänglich. Darin schläft zur Zeit von ESO nämlich noch der spätere Endgegner von The Elder Scrolls 3.

Wird die Hauptstory in Morrowind fortgesetzt?

The Elder Scrolls Online: Morrowind bietet erstmals wieder eine große, zusammenhängende Story seit Ende der Hauptquestlinie aus dem Grundspiel. Darin wird es um den lebenden Gott Vivec gehen. Jenes Gottwesen ist sterbenskrank und wenn wir ihn nicht heilen, bricht der Vulkan im Zentrum von Vvardenfell aus und verwüstet die ganze Insel.

Mehr ESO gefällig? Hier unser Kontrollbesuch zu One Tamriel

Im Laufe der Story treffen wir außerdem auf das aus The Elder Scrolls 3 bekannte »Sechste Haus« als auch auf die politischen Meuchler der Morag Tong. Insgesamt soll die neue Story über 30 Stunden an neuen Quests und Aufgaben enthalten.