The Elder Scrolls Online : Zenimax hat die Details zum Update 1.2 für The Elder Scrolls Online bekannt gegeben. Zenimax hat die Details zum Update 1.2 für The Elder Scrolls Online bekannt gegeben.

Voraussichtlich am 23. Juni will Zenimax das zweite große Content-Update 1.2 für The Elder Scrolls Online veröffentlichen. Spieler des MMORPGs können den Patch aber schon im Vorfeld auf dem öffentlichten Testserver (PTS) ausprobieren, um Fehler oder Balancing-Probleme ausfindig zu machen. Im Zuge dessen hat der Entwickler auch die vorläufigen Patchnotes des Updates veröffentlicht, denen sich die Details zu den Inhalten entnehmen lassen.

Allen voran wird mit der Version 1.2 das »Veteranenverlies Krypta der Herzen« eingeführt, mit dem das ursprüngliche Dungeon ausgebaut wird. Neue Grafikeffekte und Features für die Benutzeroberfläche sollen ihren Weg ins Spiel finden.

Die Highlights des Updates laut Zenimax:

Veteranenverlies Krypta der Herzen

  • Das Veteranenverlies "Krypta der Herzen" ist zugänglich! Der Lich Nerien'eth ist zurück, um den Geistern, die er in der Krypta der Herzen gefangen hält, weiter endlose Qualen zu bereiten. Bekämpft in diesem vollkommen neuen Erlebnis mysteriöse Daedra und schließlich auch den Lich persönlich, um die Seelen zu befreien. Im Veteranenverlies "Krypta der Herzen" wird die Geschichte, die im Grundverlies begann, fortgesetzt. Dieses Veteranenverlies ist als eine Herausforderung für Gruppen des Veteranenrangs 12 vorgesehen.

Sichtfeld-Schieberegler

  • Unser neuer Sichtfeld-Schieberegler erlaubt es euch, das Sichtfeld (FOV) zu ändern, während ihr in der Egoperspektive spielt, und ermöglicht euch ein Sichtfeld zwischen 70° und 130° zu wählen.

  • Die Einstellungen für den Schieberegler findet ihr unter Einstellungen, Kamera im Bereich für die Egoperspektive.

  • Eure Einstellung wird für jeden Charakter separat gespeichert.

Hebt Waffen und Rüstungen auf

  • Ihr könnt nun mit Waffen und Rüstungen, die in der Welt gefunden werden können, aufheben.

  • Diese Gegenstände haben eine niedrige Qualität, können aber ausgerüstet und benutzt werden.

  • Diese Gegenstände sind 0 Gold wert.

  • Diese Gegenstände können von Handwerkern verbessert werden.

  • Diese Gegenstände können verwertet werden, gewähren aber nur sehr wenig Inspiration und nur in seltenen Fällen nützliche Rohmaterialien.

Verbessertes Licht im Inneren

  • Es heißt, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, also schaut euch diese Bilder unserer neuen Texturen für Fensterlichthöfe an:

The Elder Scrolls Online : The Elder Scrolls Online - Update 1.2

Beispielbild #1
The Elder Scrolls Online - Update 1.2

Unterschiedliche Anzeigen von Einzel- und Gruppeninhalten

  • Um Verwirrung zu vermeiden, dass ihr von Freunden getrennt werdet, wenn ihr eine Soloinstanz betretet, werden alle Türen und Ladebildschirme euch nun die Art der Instanz verraten, die ihr betreten wollt. Zum Beispiel: Die Tür zu den Spindeltiefen wird nun als "Spindeltiefen (Gruppeninstanz)" angezeigt.

Das Content-Update soll zudem noch etliche »Korrekturen und Verbesserungen« für die verschiedensten Bereiche des Spiels enthalten. Seien es der Allianzkrieg, die Erkundung, das Handwerk oder die einzelnen Klassenfähigkeiten. Alle Änderungen sind auf der offiziellen Website gelistet.

Das erste Content-Update für The Elder Scrolls Online veröffentlichte Zenimax schon Ende Mai. Damit wurde die neue Abenteuerzone Kargstein eingeführt. Laut dem Entwickler soll es etwa aller sechs Wochen neue Inhalte für das Spiel geben.

Nützliche Guides rund um TESO gibt es in der GameStar Black Edition.

» Zum GameStar-Test von The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online
Rush Hour – ein leerer Server sieht deutlich anders aus.