The Elder Scrolls Online : Mit dem Patch 1.2.3 wurden auch die Lichtquellen in Innenräume überarbeitet, wie dieser offizielle Screenshot zum Update zeigt. Mit dem Patch 1.2.3 wurden auch die Lichtquellen in Innenräume überarbeitet, wie dieser offizielle Screenshot zum Update zeigt.

Der Entwickler Bethesda hat kürzlich das Update 1.2.3 für das Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online veröffentlicht. Das wurde auf der offiziellen Seite des Fantasy-Spiels mitgeteilt.

Der Patch bringt neben zahlreichen Bugfixes und Balance-Änderungen auch das neue Veteranenverlies »Krypta der Herzen« für Spieler der Veteranenstufe 12.

Außerdem kann nun das Sichtfeld per FOV-Schieberegler eingestellt werden - zumindest in der Ego-Perspektive. Dabei können Winkel zwischen 70° und 130° ausgewählt werden, die Änderung wird für jeden Charakter einzeln gespeichert.

Zudem können in der Welt gefundene Waffen und Ausrüstungen aufgehoben und benutzt werden. Diese sind aber von minderer Qualität, geben kein Geld beim Verkauf und nur selten nützliche Handwerksmaterialien bei der Weiterverarbeitung.

Auch ein grafisches Update ist im Patch 1.2.3 enthalten, und zwar eine Überarbeitung des Lichtwurfs in Innenräumen. Der Screenshot oberhalb der News gibt einen guten Eindruck von der Überarbeitung.

Die vollständigen Patchnotizen des wirklich umfangreichen Updates finden sich unter folgendem Link.

» Zum Test von The Elder Scrolls Online auf GameStar.de

The Elder Scrolls Online - Wykkyd’s Framework
Wykkyd’s Framework bietet einige kleinere Komfortfunktionen, ein verbessertes Chatfenster sowie eine anpassbare Toolbar, die uns etwa Gold, Erfahrung und Taschenplätze anzeigt. Außerdem ist es die Voraussetzungen für weitere Addons wie Wykkyd’s Quest Tools, mit dem wir mehrere Aufgaben gleichzeitig angezeigt bekommen. Sehr praktisch!