The Elder Scrolls Online : Laut ZeniMax Online Studios wurden beim Support von The Elder Scrolls Online keineswegs 300 Mitarbeiter entlassen. Laut ZeniMax Online Studios wurden beim Support von The Elder Scrolls Online keineswegs 300 Mitarbeiter entlassen.

Zum Thema The Elder Scrolls Online ab 11,19 € bei Amazon.de The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited für 25,49 € bei GamesPlanet.com Noch in der vergangenen Woche hatten wir darüber berichtet, dass ZeniMax Online Studios zirka 300 Mitarbeiter entlassen hat - ein Großteil beim Kunden-Support für The Elder Scrolls Online. Doch so ganz scheint das nicht zu stimmen.

Mittlerweile hat sich ZeniMax Online Studios offiziell zu Wort gemeldet und dabei einige Dinge aus dem ursprünglichen Bericht des Connacht Tribune richtiggestellt. Demnach wurden keinesfalls 300, sondern nur zirka 50 Mitarbeiter entlassen - und das bereits im August 2015.

Nach dem erfolgreichen Launch von The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited für Konsolen im Juni, haben wir auch weiterhin eine gedeihende Konsolen- und PC-Community. Wir haben das Level des Customer-Supports gegen Mitte August angepasst, in dem wir 50 Mitarbeiter entlassen haben. Das spiegelt die Stabilität des Spiels sowie die Bedürfnisse der Spieler wieder und ist eine ganz normaler Vorgang. (...) Wir sind sehr enttäuscht von den Ungenauigkeiten im Bericht des Connacht Tribune.

Von einer Schließung des Kunden-Supports im irischen Galway kann den offiziellen Aussagen von ZeniMax also nicht die Rede sein. Wir sind jedoch gespannt, ob bei diesem Thema das letzte Wort bereits gesprochen wurde.

Mehr: Ein Fest für Singles - The Elder Scrolls Online: Orsinium im Test

The Elder Scrolls Online: Orsinium DLC
Der zweite DLC zum Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online entführt die Spieler nach Wrothgar, in die uralte, bergige Heimat der Orks.