The Evil Within - PC

Action  |  Release: 29. August 2014  |   Publisher: Bethesda
Seite 1 2

The Evil Within in der Vorschau

Erste Infos zum Survival-Horror-Spiel

Der Resident-Evil-Macher, die Rage-Engine und der Skryim-Publisher: Was bei diesen Zutaten herauskommt, verraten wir in der Vorschau zum Survival-Horror-Spiel The Evil Within von Tango Gameworks und Bethesda.

Von Michael Obermeier |

Datum: 23.04.2013


Mit seinem neuen Studio Tango Gameworks arbeitet Shinji Mikami, der Kopf hinter der Resident-Evil-Reihe, in Tokio an einem neuen Survival-Horror-Spiel für den Publisher Bethesda. Wir haben im Artikel die ersten Fakten zum id-Tech-5-Grusel The Evil Within zusammengestellt.

Die Story: Silent Hill in der Klapsmühle

In The Evil Within schlüpft der Spieler in die Rolle des Polizisten Sebastian Castellanos. Der wird mit seinem Partner Joseph und einer nur als »The Kid« bezeichneten neuen Kollegin zum Tatort eines Massenmords in einer innerstädtischen Irrenanstalt gerufen.

The Evil Within : The Evil Within beginnt in einer vermeintlich verlassenen Irrenanstalt. (Szene aus dem Live-Action-Trailer.) The Evil Within beginnt in einer vermeintlich verlassenen Irrenanstalt. (Szene aus dem Live-Action-Trailer.) Als das Trio an der Klinik ankommt, finden sie nur verlassene Polizeiwagen vor. Erst als die Ermittler sich ins Innere der Anlage wagen, eröffnet sich ihnen das wahre Ausmaß des Grauens. Überall liegen verstümmelte Leichen von Patientien, Ärzten und Gesetzeshütern. Kurz darauf wird Sebastian von einer vermummten Gestalt bewusstlos geschlagen.

Als er wieder erwacht, scheint er zusammen mit grotesken Monstern in einer bizarren Parallelwelt-Version der Anstalt und deren Umland gefangen zu sein. Das Ziel ist klar: Irgendwie flüchten - und unterwegs ergründen, was hier eigentlich vorgeht.

Die Schauplätze: Mal sprinten, mal schleichen

Je nach Terrain und Situation soll sich Sebastian automatisch auf die passende Art bewegen. Ist er in einem der offeneren Außenbereiche der Parallelwelt unterwegs, sprintet der Polizist durch die Gegend. Suchen ihn hingegen in klaustrophobischer Enge übermächtige Gegner, verhält sich Sebastian vorsichtig und schleicht durch die finsteren Gänge.

The Evil Within

Das kann sich jedoch schlagartig ändern: Ein Alleinstellungsmerkmal von The Evil Within soll die Unberechenbarkeit der Areale sein. So verändert sich etwa schlagartig der Korridor um Sebastian und spült ihm ohne Vorwarnung eine Meterhohe Welle Blut entgegen. Urplötzlich auftretende Falltüren, unmögliche Treppenhäuser und sich konstant verschiebende Architektur sollen in Mikamis Horror-Spiel an der Tagesordnung sein.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Diesen Artikel:   Kommentieren (43) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar RedRanger
RedRanger
#1 | 23. Apr 2013, 11:14
Also das Szenario klingt ja schon sehr ausgelutscht, und es bleibt abzuwarten, ob Grusel durch diese Holzhammer-Methoden ("Oh oh, Hilfe eine blutüberströmte Mutantenfrau! ...") erzeugen lässt.

Scheint doch alles sehr durchschnittlich.
rate (8)  |  rate (45)
Avatar maccemania
maccemania
#2 | 23. Apr 2013, 11:48
Mal abwarten, entsprechende Spiele stehen und fallen mit der Atmosphäre. Eine gelungene Umsetzung traue ich Bethesda aber zu.
rate (23)  |  rate (4)
Avatar Odradek
Odradek
#3 | 23. Apr 2013, 11:48
Der Trailer (wenn es der gleiche ist, wie der den ich auf youtube sah) erinnert irgendwie an einen Indiehorrorfilm im Geiste der 80-er Jahre.
rate (2)  |  rate (8)
Avatar Holzmichel1
Holzmichel1
#4 | 23. Apr 2013, 11:57
Klingt für mich als wäre es wirklich sehr, sehr, sehr an Silent Hill orientiert...
- was ja absolut nichts schlechtes ist! - solange es nicht zu dreist abkupfert und genug eigene Ideen mitbringt.

Silent Hill war damals mein erstes Horror-Spiel auf der PS1... kaum ein anderes Spiel konnte bzw. kann, auch heute noch, eine so beklemmende Atmosphäre erzeugen...

Wenn sie dieses Konzept nehmen und sich von der (für mich) etwas zu starren Gameplay-Mechanik lösen, welche Silent Hill seit jeher vertritt, dann sind die Entwickler auf einem verdammt guten Weg in diesem Genre...

Ich bin jedenfalls schon mal äußerst gespannt!
rate (16)  |  rate (1)
Avatar Cinergie
Cinergie
#5 | 23. Apr 2013, 11:57
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Ephialtes
Ephialtes
#6 | 23. Apr 2013, 12:11
"Wäre man gemein, würde man behaupten, dass sich Tango Gameworks für den bullige Tresorkopf vom Pyramid Head aus Silent Hill hat inspirieren lassen."

Nicht nur, wenn man gemein wäre. Das gesamte Konzept klingt extrem nach Silent Hill. Ich hoffe nur, dass sie eben auch an die Genialität rankommen. Silent Hill war so großartig, weil alles, was einem in der Parallelwelt entgegengeworfen wäre Metaphern für die eigenen Fehler und Ängste des Protagonisten waren.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Wari
Wari
#7 | 23. Apr 2013, 12:11
Zitat von RedRanger:
Also das Szenario klingt ja schon sehr ausgelutscht, und es bleibt abzuwarten, ob Grusel durch diese Holzhammer-Methoden ("Oh oh, Hilfe eine blutüberströmte Mutantenfrau! ...") erzeugen lässt.

Scheint doch alles sehr durchschnittlich.


wird nicht genau dieser "durchschnitts survival horror" ständig in games gefordert? vor allem wenn mal wieder ein resident evil rauskommt, wolleb alle diese schiene fahren und beschweren sich über neue gameplayelemente oder zuviel action..

also ich find das szenario absolut stimmig und gruselig und wir als PCler haben in dieser sparte außer amnesia wirklich gar nichts, silent hill ist für mich unzumutbar gewesen auf dem pc bisher..

ich freu mich drauf..
rate (4)  |  rate (1)
Avatar SpriGgy
SpriGgy
#8 | 23. Apr 2013, 12:46
Welcher Depp hat das eigentlich geschrieben? Manchmal sollte man echt etwas besser recherchieren oder jemanden dazuholen, der Ahnung von dem Genre oder Horrorfilmen hat.
Sehen die Redakteure von Gamestar nur noch Zombies überall, ist deren Fantasie verloren gegangen?

Mich errinnert es eher an eine Mischung aus 13 Geister, Event Horizon, Silent Hill, Hellraiser und paar weitere Filme deren Namen mir grad nicht einfallen.
Bin auch nicht so gut in solchen Filmen xD

Der Einsatz der Id-Tech 5 Engine stört mich aber etwas. Die hat schon bei Rage mehr Probleme verursacht als nötig und kann sie mir für diese Art Spiel einfach nicht vorstellen.

Ansonsten klingt das echt interessant und der Trailer war richtig schön krass :)
rate (2)  |  rate (10)
Avatar Michael Obermeier
Michael Obermeier
#9 | 23. Apr 2013, 12:53
Zitat von SpriGgy:
Welcher Depp hat das eigentlich geschrieben? Manchmal sollte man echt etwas besser recherchieren oder jemanden dazuholen, der Ahnung von dem Genre oder Horrorfilmen hat.
Sehen die Redakteure von Gamestar nur noch Zombies überall, ist deren Fantasie verloren gegangen?

Mich errinnert es eher an eine Mischung aus 13 Geister, Event Horizon, Silent Hill, Hellraiser und paar weitere Filme deren Namen mir grad nicht einfallen.
Bin auch nicht so gut in solchen Filmen xD

Der Einsatz der Id-Tech 5 Engine stört mich aber etwas. Die hat schon bei Rage mehr Probleme verursacht als nötig und kann sie mir für diese Art Spiel einfach nicht vorstellen.

Ansonsten klingt das echt interessant und der Trailer war richtig schön krass :)


Der "Depp" der das geschrieben hat, gibt die Eindrücke des verlinkten IGN-Artikels wieder. Und darin ist nunmal die Rede von Zombie-artigen Feinden.
rate (10)  |  rate (5)
Avatar Lohnschreiber
Lohnschreiber
#10 | 23. Apr 2013, 13:01
Wenn es die gleiche Überschulterkamera wie wie Resident Evil bzw. Dead Space gibt, kann er es gleich mal behalten.
rate (1)  |  rate (4)
1 2 3 ... 5 weiter »

Die Sims 3 - Starter Pack
16,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ZENIMAX GERMANY GMBH The Elder Scrolls Online (Imperial Edition)
99,00 €
zzgl. 1,99 € Versand
bei Media Markt Online Shop
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
PREISVERGLEICH
Bethesda The Evil Within (PEGI) (PC)
ab 59,99 € Zum Preisvergleich
1 Angebote | ab 4,99 € Versand
Bethesda The Evil Within (PEGI) (PS3)
ab 59,99 € Zum Preisvergleich
2 Angebote | ab 4,99 € Versand
Bethesda The Evil Within (Xbox One)
ab 65,80 € Zum Preisvergleich
3 Angebote | ab 1,90 € Versand
» weitere Angebote
Top-Spiele
The Elder Scrolls Online
Release: 04.04.2014
Lesertests
Minecraft
Release: 18.11.2011
Lesertests, Tipps
Battlefield 4
Release: 31.10.2013
Lesertests, Tipps
Goat Simulator
Release: 01.04.2014
Tipps
» Übersicht über alle PC-Spiele

Details zu The Evil Within

Plattform: PC (PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 29. August 2014
Publisher: Bethesda
Entwickler: Tango Gameworks
Webseite: http://theevilwithin.com
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 117 von 5488 in: PC-Spiele
Platz 80 von 9097 in: PC-Spiele | Action
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Wunschliste: 8 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
The Evil Within im Preisvergleich: 5 Angebote ab 65,80 €  The Evil Within im Preisvergleich: 5 Angebote ab 65,80 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten