The Flame in the Flood : The Flame in the Flood soll ab September als Early-Access-Titel auf Steam verfügbar sein. The Flame in the Flood soll ab September als Early-Access-Titel auf Steam verfügbar sein.

The Flame in the Flood ist ein Survival-Adventure von ehemaligen Bioshock- und Halo-Entwicklern. Mit der Kickstarter-Finanzierung konnte das Spiel schon einen ersten Erfolg verzeichnen, nun startet der Titel in Steams Early-Access-Programm.

Auf Valves Plattform soll The Flame in the Flood ab dem 24. September verfügbar sein. Dem Entwickler The Molasses Flood zufolge soll die Early-Access-Phase circa sechs Monate lang dauern. Man möchte sich vor allem darauf konzentrieren, Feedback zur prozedural generieren Spielwelt einzuholen und sie durch Updates mit neuen Inhalten füllen. Damit kommen nun alle Spieler in den Genuss von The Flame in the Flood, was vorher nur Kickstarter-Unterstützern vorbehalten war.

Auch interessant: Hob, die ferne, stille Welt der Torchlight-Macher

Das Survival-Spiel mit dem besonderen Grafikstil erinnert auf den ersten Blick an Don't Starve und andere Titel mit Roguelike-Elementen. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Mädchens Scout, die gemeinsam mit ihrem Hund auf einem Floß durch eine postapokalyptische Welt schippert. Man beobachtet das Ganze aus der Iso-Perspektive und muss der Figur dabei helfen, zu überleben und das Ende des Flusses zu erreichen. Die zufällig generierte Welt basiert dabei auf der Unreal Engine 4.

The Flame in the Flood
Schöne Reise! The Flame in the Flood ist zwar nicht sonderlich detailliert, zaubert aber ungemein stimmige Bilder auf den Schirm.