Das Studio Flying Carpet Games arbeitet gerade an dem Action-Adventure The Girl and the Robot, in dem zwei ungleiche Protagonisten gespielt werden: Ein junges Mädchen und ein Roboter versuchen aus der Festung einer bösen Königin zu fliehen. Für den Titel ließ sich der Indie-Entwickler womöglich von bekannten Geschichten wie »Der Zauberer von Oz« oder »Alice im Wunderland« inspirieren. Darin finden sich auch einige Ähnlichkeiten zu dem japanischen Videospiel-Klassiker ICO.

Der Roboter kann von dem Mädchen über ein magisches Amulett kontrolliert werden. Offenbar können beide unabhängig voneinander gesteuert werden, aber auch zusammen, wenn das Mädchen von dem Roboter getragen wird. Flying Carpet Games verspricht knackige Rätsel und fordernde Kämpfe.

Den ersten Trailer von The Girl and the Robot gibt es oben zu sehen. Das Video enthält ausschließlich Szenen aus »einer frühen Version, die das finale Produkt nicht repräsentiert«. Das gleiche gilt für unsere Bildergalerie von The Girl and The Robot weiter unten, in der es erst Artworks und unfertige 3D-Szenen zu sehen gibt.

Die Alphaversion von The Girl and the Robot kann schon für sieben Euro auf Desura und neun US-Dollar im Humble Store erworben werden. Via Greenlight bemüht sich Flying Carpet Games aktuell auch um einen Steam-Release.

The Girl and the Robot - Artworks