Das Indie-Entwicklerstudio Hinterland hat ein weiteres Inhalts-Update für sein Survival-Spiel The Long Dark veröffentlicht. Und einmal mehr bringt auch das Timberwolf-Mountain-Update eine neue Spielregion für den Sanbdox-Modus mit sich: Den namensgebenden Timberwolf Mountain.

Und damit die neue Region auch alle Spieler zu Gesicht bekommen, geht aus den Patchnotes eine weitere größere Änderung hervor: Ab sofort lässt sich die jeweilige Startregion individuell einstellen. Entwicklerangaben zufolge haben es bisher nämlich lediglich 25 Prozent aller Spieler fertig gebracht, die Startregion Mystery Lake überhaupt zu verlassen.

Ebenfalls neue mit dem Update: Eine Ablenkungspistole, mit der sich wilde Tiere in die Flucht schlagen lassen. Allerdings ist die Waffe auch nur selten zu finden. Außerdem gibt es einen überarbeiteten Daten-Bildschirm mit Anzeigen wie der Anzahl der überlebten Tage, den verbrauchten Kalorien pro Tag und der Anzahl der gefundenen Dosenöffner. Mehr als 50 Daten werden auf diese Art und Weise nachgehalten und dargestellt.

Darüber hinaus wurden Verbesserungen am Gewehr-Handling und am Wind-Syystem vorgenommen. Und auch der Bogen, die HUD-Indikatoren, das Sandbox-Menü und das Survival-Tagebuch wurden überarbeitet.

Die kompletten Patchnotes zur neuen Spielversion v.298 und den neuen Inhalten finden sich auf der offiziellen Webseite zum Spiel.

The Long Dark
Die alte Eisenbahnbrücke könnte uns einen Unterschlupf vor dem eisigen Wind bieten, wird aber von einem Wolf bewacht.