Ubisoft : Am 25. Oktober 2016 werden die Server von The Mighty Quest for Epic Loot abgeschaltet. Am 25. Oktober 2016 werden die Server von The Mighty Quest for Epic Loot abgeschaltet.

Nur etwas mehr als zwei Jahre nach dem Release werden die Server des Free2Play-Spiels The Mighty Quest for Epic Loot abgeschaltet.

Das hat der Publisher Ubisoft jetzt auf der offiziellen Webseite des Action-Rollenspiels bekannt gegeben. Demnach blieb das Spiel wohl unter den Erwartungen, der erhoffte große Erfolg blieb aus. Die Abschaltung der Server ist daher die logische Konsequenz. Demnach ist das Ende für den 25. Oktober 2016 geplant.

Leider war Mighty Quest for Epic Loot nicht so erfolgreich, wie wir es erhofft hatten, also mussten wir die Entscheidung fallen, das Spiel einzustellen. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen und wir haben auch nach anderen Lösungen gesucht. Schließlich mussten wir dennoch entscheiden, das Spiel einzustellen, und uns auf andere Projekte zu konzentrieren.

Den Spielern bleiben jetzt noch 60 Tage, um die verbleibende Ingame-Währung (Blings) auszugeben. Bereits jetzt ist es nicht mehr möglich, weitere Währung zu kaufen. Eine Erstattung des zuvor investierten Geldes ist laut den Nutzungs- und Verkaufsbedingungen nicht möglich.

So gut war das Spiel: Der große GameStar-Test von The Mighty Quest for Epic Loot

Auf der offiziellen Webseite gibt es eine FAQ-Sektion, in der die wichtigsten Fragen zur Einstellung von The Mighty Quest for Epic Loot geklärt werden.

Erst gestern hatte Ubisoft bekannt gegeben, auch den Betrieb des Free2Play-Shooters Ghost Recon Phantom aufgrund des ausbleibenden Erfolgs einzustellen.