The Secret World : Funcom überarbeitet das PvP-System in The Secret World. Funcom überarbeitet das PvP-System in The Secret World. Derzeit arbeitet das Team von Funcom an dem Update 1.4 - auch »Ausgabe 4« genannt - für das Online-Rollenspiel The Secret World . Dieses Update wird unter anderem einige Änderungen am PvP (Player versus Player) vornehmen, zu denen jetzt einige konkrete Details vorliegen.

Der PvP-Designer Ramus Harr gab in einem aktuellen Blog-Eintrag bekannt, dass sein Team vor allem das Belohnungssystem im Fusang-Kriegsgebiet überarbeiten wird. Künftig erhalten Spieler in den umkämpften Bereichen von Fusang in einem Intervall von drei Minuten eine Belohnung - abhängig von der Anzahl der Einsatzziele, die ihre Gesellschaft hält. Spieler, die sich hingegen in den Fraktionsbasen aufhalten, bekommen keine Belohnung. Auf diese Weise will Funcom die Aktivität der Spieler belohnen und das Teamwork in kleineren Gruppen fördern.

Außerdem werden mit dem Update 1.4 sämtliche weißen Zeichen von Venedig (eine PvP-Währung) aus dem Spiel entfernt - um eine neue Währung zu etablieren. Nach Erscheinen von Update 1.4 können Spieler bei jedem PvP-Händler100 weiße Zeichen in ein schwarzes Zeichen umtauschen

Des Weiteren sollen diejenigen Spieler im PvP unterstützt werden, deren Gesellschaft in der Unterzahl ist. Wenn eine Gesellschaft über einen bestimmten Zeitraum in Fusang keine nennenswerte Anzahl von Belohnungen errungen hat, greift der Rat von Venedig unterstützend ein, indem er eine neue PvP-Mission freischaltet, die »Die Außenseiter« heißt. Sollen die Spieler diese Mission erfolgreich abschließen, wird ihnen ein mächtiger Bewacher zur Seite gestellt.

Wann genau das Update 1.4 für The Secret World erscheinen wird, ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

The Secret World
Der Fleischgolem ist der Bossgegner der Quest »Carter entfesselt«. Diese Mission hat Funcom mit dem Update 1.1 wenige Wochen nach dem Spielstart noch nachgeliefert.