The Walking Dead : Der Comic-Autor Robert Kirkman ist positiv überrascht von der Adventure-Umsetzung zu The Walking Dead. Der Comic-Autor Robert Kirkman ist positiv überrascht von der Adventure-Umsetzung zu The Walking Dead. Der Comic-Autor und Schöpfer der The-Walking-Dead-Serie, Robert Kirkman, ist sehr zufrieden mit der Adventure-Umsetzung seiner Serie. Das Erklärte er in einem Interview gegenüber Gameinformer.com. Nach seiner Aussage habe es der Entwickler Telltale geschafft, eine großartige Story zu verfassen und zu vermitteln, worum es in der Welt von The Walking Dead geht. Das Konzept des Spieles mit Entscheidungsfindung und Konsequenzen habe ihn von Anfang an beeindruckt, weshalb er sich unbedingt in das Projekt einbringen wollte.

Die Adventure-Reihe zu The Walking Dead fand am 21. November ihren Abschluss mit der fünften Episode mit dem Titel » Not Time left «.

Weniger involviert ist Kirkman bei der Spiele-Umsetzung The Walking Dead: Survival Instinct von Activision und Terminal Reality. Der Ego-Shooter soll auf der TV-Serie und nicht auf den Comics basieren. Entsprechend sei der Produzent der TV-Serie – der amerikanische Sender AMC – hauptverantwortlich. Kirkman selbst zeigte sich bereits früher skeptisch über einen Shooter im Walking-Dead-Universum, da dieser immer mit Left 4 Dead verglichen werden würde. Survival Instinct sei aber auch eine Chance, die Charaktere aus der TV-Serie genauer zu beleuchten.