The Walking Dead : Welcher Charakter musste gleich zu Beginn der siebten Staffel The Walking Dead dran glauben? Hier kommt die Auflösung. Welcher Charakter musste gleich zu Beginn der siebten Staffel The Walking Dead dran glauben? Hier kommt die Auflösung.

Die Zombies sind zurück: Die siebte Staffel der Erfolgsserie The Walking Dead ist vor wenigen Stunden auf dem US-Sender AMC und hierzulande auf Sky an den Start gegangen.

Doch in der ersten Folge »The Day Will Come When You Won't Be« spielten weniger die vielen Untoten eine Rolle, vielmehr wurde die brennende Frage geklärt: Welcher Hauptcharakter von Negan (Jeffery Dean Morgan) mit seinem Stacheldraht umwickelten Baseballschläger Lucille ins Jenseits befördert wird.

Welcher Charakter musste dran glauben?

Die schockierende Auflösung löste eine Welle der Entrüstung und Trauer unter den Fans aus und lässt sie am Boden zerstört zurück. Achtung Spoiler!

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Denn entgegen vielen Vermutungen hat der neue Gegenspieler Negan nicht einmal, sondern gleich zweimal mit seiner Lucille zugeschlagen: Kenner der Comicvorlage von Robert Kirkman haben es bereits vermutet, dass Negan mit seinem Baseballschläger den beliebten Charakter Glenn (Steven Yeun) brutal ins Jenseits befördert, der schon seit der ersten Folge dabei ist. Doch zuvor musste ein weiterer langjähriger Hauptcharakter dran glauben: Sgt. Abraham Ford (Michael Cudlitz).

Fans reagieren schockiert und fassungslos

Die ersten (Spoiler-freien) Reaktionen auf die Folge sehen entsprechend schockierend und fassungslos aus: