The Walking Dead: Episode 1 - A New Day - PC

Adventure  |  Release: 24. April 2012  |   Publisher: Telltale Games
Seite 1 2   Fazit Wertung

The Walking Dead: Episode 1 im Test | Seite 2

Interaktiver Zombie-Comic mit Tiefgang

Wenig und doch viel zu tun

The Walking Dead spielt sich ähnlich wie das ebenfalls von Telltale entwickelte, Ende letzten Jahres erschienene Jurassic Park . Also weniger wie ein typisches Adventure, sondern vielmehr wie ein interaktiver Film – nur hat Telltale nun praktisch vollständig auf Rätsel und Minispiele verzichtet. Was es dann noch zu tun gibt? Eigentlich nicht mehr viel - und doch irgendwie eine ganze Menge.

Das Spiel konzentriert sich in erster Linie wie die Vorlage auf die Charakterzeichnung sowie die Beziehung und Interaktion zwischen den Figuren. Dialoge nehmen damit eine zentrale Rolle ein, bei denen wir aber nicht nur zum Zuhören verdammt sind.

The Walking Dead - Spoiler-Warnung
Im folgenden beschreiben wir die Hauptfiguren aus der Comic-Vorlage und der TV-Serie von The Walking Dead. Um die Unterschiede zwischen beiden Adaptionen aufzuzeigen, ist es dabei oft nötig Handlungs-Details zu verraten. Wer sich von Serie und Comics ohne Vorwissen überraschen lassen will, sei hiermit ausdrücklich vorgewarnt!

So kommunizieren wir per Multiple-Choice, allerdings mit zwei Besonderheiten. Zum einen müssen wir oft unter Zeitdruck antworten, da während der Zombie-Apokalypse logischerweise keine Zeit für die minutenlange Auswahl der bevorzugten Antwort bleibt. Zudem würde im richtigen Leben unser Gegenüber ja auch keine Ewigkeit auf unsere Antwort warten, sondern sich irgendwann selbst seine Meinung bilden. Zögern und Sprachlosigkeit sind also auch eine Form der Kommunikation in The Walking Dead.

The Walking Dead: Episode 1 : Lee ist der frische Hauptdarsteller des Spiels und neu im The Walking Dead-Universum.

Lee Everett
Lee ist der frische Hauptdarsteller des Spiels und neu im The Walking Dead-Universum.

Zum anderen merken sich die Charaktere unsere Antworten und Reaktionen, etwa eine schlechte Lüge oder ernsthaftes Interesse. Das kann genauso wie einige teils schwerwiegende Entscheidungen, die wir im Handlungsverlauf treffen müssen - Folgen nach sich ziehen. Diese Entscheidungen und Konsequenzen sollen übrigens auch in die kommenden Episoden übernommen werden. Das Ganze ist zwar keine neue Erfindung im Adventure-Genre, trotz allem immer noch selten genug, um angenehm frisch zu wirken.

Zombiefans brauchen jetzt aber keine Angst zu haben, dass die ganze Zeit nur palavert wird: Natürlich haben auch die Hirnfresser ihre regelmäßigen und zudem gelungenen Auftritte. The Walking Dead mutiert dann nicht zum Ego-Shooter. Stattdessen bestehen die Auseinandersetzungen aus einer Kombination von richtig platzierten Klicks und Quicktime-Events.

So müssen wir etwa mit zittriger Maus schnellstmöglich ein Schrotgewehr mit einer einzelnen Patrone laden, während ein Zombie langsam auf uns zu gekrochen kommt. Ein finaler Klick auf den Untoten reicht dann aus, um ihn endgültig ins Jenseits zu befördern. Die Quicktime-Events sind zudem ordentlich eingebettet und verkommen nicht zu deplatziert wirkenden sinnlosen Aneinanderreihung von irgendwelchen Tasten. Dabei geht das Spiel mit dem Thema Gewaltdarstellung übrigens genauso wenig zimperlich um wie seine Vorlage.

The Walking Dead: Episode 1 : Die Kämpfe gestalten sich simpel aber spannend und gut inszeniert. Die Kämpfe gestalten sich simpel aber spannend und gut inszeniert. Was Telltale (bisher zumindest) noch nie so recht konnte: eine ordentliche Maus-und-Tastatursteuerung implementieren. Auch The Walking Dead ist vornehmlich für Gamepads ausgelegt. Allerdings kann man durchaus Verbesserungen erkennen. So läuft die Steuerung von Lee per WASD-Tasten ein ganzes Stück runder als die der Helden in Tales of Monkey Island oder Back to the Future. Nach wie vor fühlt sich die Maus noch etwas schwammig an, sie erfüllt aber auch in brenzligen Situationen ihren Zweck. Allerdings sind einige Hot Spots nicht immer optimal platziert. So kann es schon mal vorkommen, dass der Punkt, auf den wir klicken müssen, um ein Gespräch zu beginnen, einen Meter neben der Figur herumschwebt. Besser also die optionalen Hilfsanzeigen beim Start nicht deaktivieren.

Stimmungsvolle Comic-Zombies

Was Telltale auch nicht kann: technisch anspruchsvolle Spiele. Was die Entwickler hingegen sehr wohl können: aus limitierten Mitteln ein Maximum herausholen. The Walking Dead fängt den Comic-Geist der Vorlage prima ein, wenn auch anders als das schwarz-weise Original in stimmigen Farben. Auf diese Art fallen die etwas detailarmen Objekte nicht so sehr auf und auch die aus der Nähe verwaschenen Texturen trüben das Gesamtbild nicht so stark. Für eine Comicgrafik sind die Gesichtsanimationen und Emotionen der Charaktere obendrein gut erkennbar, bei den Bewegungsanimationen hätten wir uns hingegen noch etwas Feinschliff gewünscht.

The Walking Dead: Episode 1 : Hübsche Lichteffekte und die Comicoptik täuschen häufig über die matschigen Texturen hinweg. Hübsche Lichteffekte und die Comicoptik täuschen häufig über die matschigen Texturen hinweg. Alles in Allem wirkt The Walking Dead in sich sehr stimmig und atmosphärisch, die guten (bisher lediglich englischen) Sprecher tragen ihren Rest dazu bei. Ansonsten gibt sich das Spiel soundtechnisch und musikalisch recht minimalistisch – und auch das macht sich überwiegend positiv bemerkbar. So schlurfen wir die meiste Zeit wortwörtlich durch Totenstille, gelegentlich unterbrochen vom Krächzen eines Aas-Vogels, zirpenden Grillen und dezentem Einsatz von Musik. Gänsehaut garantiert!

Einleitung
Telltale Games – ein Entwicklerstudio aus ehemaligen Mitarbeitern von LucasArts – wurde 2004 nach der Einstellung des geplanten Adventures Sam & Max: Freelance Police gründet und hat sich seitdem auf die Produktion von Adventure-Spielen spezialisiert, die in mehreren Episoden erscheinen und online vertrieben werden – Die Vorlage bieten Comic- und Fernsehserien oder Filmlizenzen. Wir stellen alle bisherigen Telltale-Titel von 2004 bis heute vor.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (42) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar MegaToast
MegaToast
#1 | 27. Apr 2012, 18:28
Also das Spiel ist finde ich richtig Hammer!
Man findet selten Spiele die so einen Tiefgang haben, und bei dem Jede entscheidung eine Qual...
Repspekt an die Hersteller!
Aber ein negativer Aspekt ist da....die Episode ist viel viel viel zu kurz...klar die wollen Geld machen, aber das ist nun wirklich ein bisschen knapp...
Aber sonst ein richtig geiles Adventure....kann ich nur empfehlen = )
Ist natürlich nur meine Meinung...
rate (28)  |  rate (7)
Avatar MegaToast
MegaToast
#2 | 27. Apr 2012, 18:28
Also das Spiel ist finde ich richtig Hammer!
Man findet selten Spiele die so einen Tiefgang haben, und bei dem Jede entscheidung eine Qual ist....
Repspekt an die Hersteller!
Aber ein negativer Aspekt ist da....die Episode ist viel viel viel zu kurz...klar die wollen Geld machen, aber das ist nun wirklich ein bisschen knapp...
Aber sonst ein richtig geiles Adventure....kann ich nur empfehlen = )
Ist natürlich nur meine Meinung...

Tut mir Leid für den Sch*** doppelt Post xD
rate (11)  |  rate (14)
Avatar xBudix
xBudix
#3 | 27. Apr 2012, 18:30
Zitat von MegaToast:
Also das Spiel ist finde ich richtig Hammer!
Man findet selten Spiele die so einen Tiefgang haben, und bei dem Jede entscheidung eine Qual...
Repspekt an die Hersteller!
Aber ein negativer Aspekt ist da....die Episode ist viel viel viel zu kurz...klar die wollen Geld machen, aber das ist nun wirklich ein bisschen knapp...
Aber sonst ein richtig geiles Adventure....kann ich nur empfehlen = )
Ist natürlich nur meine Meinung...


Du bekommst am Ende für 20€ etwa 10 Stunden Spielzeit (Wenn alle Episoden gleich lang sind) das ist doch nun wirklich ein verdammt gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
rate (37)  |  rate (5)
Avatar MegaToast
MegaToast
#4 | 27. Apr 2012, 18:37
Zitat von xBudix:


Du bekommst am Ende für 20€ etwa 10 Stunden Spielzeit (Wenn alle Episoden gleich lang sind) das ist doch nun wirklich ein verdammt gutes Preis-/Leistungsverhältnis.


Ja stimmt... = )....Aber es ist auch immer so verdammt schwer solange zu warten auf die nächste Episode ;)
rate (23)  |  rate (2)
Avatar Coolstyle
Coolstyle
#5 | 27. Apr 2012, 18:38
ich fands gut, aber schlicht zu kurz....
rate (11)  |  rate (6)
Avatar xBudix
xBudix
#6 | 27. Apr 2012, 18:42
Zitat von MegaToast:


Ja stimmt... = )....Aber es ist auch immer so verdammt schwer solange zu warten auf die nächste Episode ;)


Das war aber schon vorher bekannt ;)
rate (5)  |  rate (5)
Avatar Uli78
Uli78
#7 | 27. Apr 2012, 18:48
Walking Dead ist eine sehr gute Serie, schön das diese auch ein würdiges Spiel bekommt.

Werde ich mir später defintiv kaufen, aber nur als Komplettpaket, dieses Episodenformat ist nicht mein Ding.
rate (19)  |  rate (2)
Avatar SubSeven
SubSeven
#8 | 27. Apr 2012, 18:49
Schön geschrieben Herr Klix. Erinnert fast an die guten alten Zeiten bei der Gamestar. Weiter so!
rate (11)  |  rate (4)
Avatar TheDJCooLVipeR
TheDJCooLVipeR
#9 | 27. Apr 2012, 19:06
Episode hab ich gestern nach 3 Stunden durchgehabt und kann nur eins sagen:

GEIL! Atmosphäre ist richtig gut eingefangen, der Look sieht einfach nur richtig gut aus. Freu mich auf die nächsten 4 Episoden!


Leider finde ich es doof, das nicht jeder sterben kann. Beispiel auf Hershels Farm, egal wenn man wählt, man kommt trotzdem gleich an den nächsten Punkt. Schade. Hoffe das sie das in den nächsten Episoden verändern, aber von der Länge her muss ich sagen, Top!
rate (4)  |  rate (9)
Avatar regenbogen1
regenbogen1
#10 | 27. Apr 2012, 19:12
Bin zwar großer Fan der Serie, aber die Preisgestaltung gefällt mir nicht. Dann sollen die lieber je Episode 5 € nehmen, dann hätte ich es schon gekauft. Aber mal eben 25 € ist schon happig, wenn man das Geld nicht hat....
rate (7)  |  rate (20)
1 2 3 ... 5 weiter »

ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu The Walking Dead: Episode 1 - A New Day

Plattform: PC (PSN, PSV, XBLA, iOS)
Genre Adventure
Untergenre: -
Release D: 24. April 2012
Publisher: Telltale Games
Entwickler: Telltale Games
Webseite: http://www.telltalegames.com/w...
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 252 von 5488 in: PC-Spiele
Platz 22 von 1406 in: PC-Spiele | Adventure
 
Lesertests: 5 Einträge
Spielesammlung: 88 User   hinzufügen
Wunschliste: 9 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten