AMD Catalyst 15.5 : Der AMD Catalyst liegt ab sofort in der Beta-Version 15.5 vor. Angeblich kommt es zu größeren Performance-Verbesserungen bei The Witcher 3 und Project Cars. Der AMD Catalyst liegt ab sofort in der Beta-Version 15.5 vor. Angeblich kommt es zu größeren Performance-Verbesserungen bei The Witcher 3 und Project Cars.

Zum Thema Witcher 3: Wild Hunt ab 3 € bei Amazon.de The Witcher 3: Wild Hunt für 19,99 € bei GamesPlanet.com Besitzer von AMD-Grafikkarten dürfen ab sofort auf eine für The Witcher 3: Wild Hunt und Project Cars optimierte Version der Catalyst-Treiber zurückgreifen. Die AMD Catalyst 15.5 Beta für Windows kann kostenlos über die AMD-Supportseite heruntergeladen werden.

Darf man den Angaben des Grafikkartenherstellers Glauben schenken, bringen die neuen Treiber teilweise signifikante Verbesserungen mit sich. So soll The Witcher 3: Wild Hunt mit der Catalyst-Version 15.5 auf einzelnen GPUs der Serien R9 und R7 ein Performance-Zuwachs von zehn Prozent widerfahren. Bei Project Cars ist sogar die Rede von bis zu 17 Prozent.

Laut AMD sind die Beta-Treiber übrigens noch verbesserungswürdig. Probleme gibt es etwa mit dem Anti-Aliasing in beiden Spielen und mit dem Crossfire-Profil für das Hexer-Rollenspiel. Im Zweifelsfall sollte das Crossfire-Feature vorläufig deaktiviert werden. Zudem wird empfohlen, im Crossfire-Modus das Antia-Aliasing im Spiel zu deaktivieren. Beim Rennspiel wird hingegen von der Nutzung der Anti-Aliasing-Option DS2M abgeraten.

AMD - CATALYST OMEGA