The Witcher 3 : CD Projekt: NextGen-Konsolen könnten in Zukunft für uns die Lead-Plattform werden. CD Projekt: NextGen-Konsolen könnten in Zukunft für uns die Lead-Plattform werden. Während in der Witcher-Reihe bislang immer der PC die Lead-Plattform für die Entwickler von CD Projekt war, könnte sich das im kommenden The Witcher 3: Wild Hunt ändern. Das erklärte Adam Badowski, der Managing Director von CD Projekt jetzt in einem Interview gegenüber GI.biz:

»Bei The Witcher 2 fungierte der PC noch als Lead-Plattform, weil er einfach die leistungsfähigste war. Aber das ist etwas, das sich in Zukunft durchaus ändern könnte. Wir wissen einiges über die Next-Generation-Konsolen, über das wir in der Öffentlichkeit noch nicht sprechen dürfen. Unsere Strategie baut seit jeher auf dem Ziel auf, die Qualität für eine Plattform zu optimieren und die individuellen Stärken und Schwächen zu nutzen«, so Badowski.

Für die Entwickler wäre das allerdings eine rein logische Entscheidung, um den Spielern die bestmögliche Qualität zu bieten:

»In der Regel bestimmt die schwächste Plattform den Qualitätsstandard für alle Plattformen. Aber da eine hochwertige Grafik eines unserer Markenzeichen ist, muss es uns darum gehen, jede Plattform möglichst individuell zu behandeln. [...] Derzeit bietet der PC zwar die meisten Möglichkeiten, allerdings sind schon neue Plattformen unterwegs. Zukünftig sollte es uns also leichter fallen, die Anforderungen für die verschiedenen Systeme zu vereinheitlichen«, so Badowski weiter.

Das Rollenspiel The Witcher 3 soll 2014 für PC und NextGen-Konsolen erscheinen.

The Witcher 3: Wild Hunt
Geralts Igni-Feuerzauber lässt sich zum Flammenstrahl aufrüsten.